Schulausschuss : Versetzungsgefährdet: Ehrenrunde für den Entwicklungsplan der Pinneberger Schulen

Avatar_shz von 18. September 2020, 13:45 Uhr

shz+ Logo
Im Pinneberger Schulausschuss gab es Ergänzungen, statt Beschlüsse. Einige Fragen bleiben vorerst offen.

Im Pinneberger Schulausschuss gab es Ergänzungen, statt Beschlüsse. Einige Fragen bleiben vorerst offen.

Die Politik hatte zahlreiche Nachfragen und Anregungen und forderte erfolglos valide Planungen.

Pinneberg | „Der Antrag ist gut gemeint und verfolgt eine gute Intention, aber die Frage ist, ob es sich zeitnah umsetzen lässt. Wir können nicht alles planen und werden immer wieder überrascht werden“, sagte Heiner Koch, Leiter des Fachbereichs Schulen, Kindergärten und Verbund, im Schulausschuss der Stadt Pinneberg. Engpässe vermeiden Die Grünen hatten die Verw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen