zur Navigation springen

Wieder Lichtermeer vor der Drostei : Verkaufsoffener Sonntag und Laternenumzug in Pinneberg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Damit die Atmosphäre stimmt, werden die Pinneberger Kaufleute und Grundstückseigentümer in der Innenstadt, Schaufenster und Eingangsbereiche mit Laternen, Kerzen, Lampions oder Fackeln illuminieren.

Pinneberg | Das Laub fällt von den Bäumen und die Tage werden kürzer: Es ist Herbst. Jene Zeit, in der sich Eltern und Kinder wieder zu Laternenumzügen treffen. In Pinneberg gibt es den größten in der Region und er findet am Sonntag, 8. November, statt. Ein wahres „Lichtermeer“ erhoffen sich die Akteure des Laternenumzugs, der von der Jugendarbeitsgemeinschaft Pinneberg organisiert wird.

Ab 18 Uhr setzt sich der Tross von der Drostei aus in Bewegung. „Seit 20 Jahren gibt es diese Veranstaltung. Je nach Wetter kommen 600    bis 800 Leute“, sagte Stadtjugendpfleger Raimund Bohmann. Angeführt werden die Laternenträger vom Spielmannszug des SCP und dem Schenefelder Spielmanns- und Fanfarenzug von 1987. Bereits für 11 Uhr lädt Anke Marckmann vom Bücherwurm zu einer Matinee ein: Mitglieder des Fotokreises Pinneberg stellen den neuen Kalender 2016 mit Pinneberger Motiven vor.

Von 13 bis 18 Uhr haben die Bürger die Möglichkeit, in der Pinneberger Innenstadt den verkaufsoffenen Sonntag zu nutzen: Stadtmanager Dirk Matthiessen weist darauf hin, dass es wieder einen „StadtRabatt“ gibt. „Es läuft zunehmend besser“, sagt Matthiessen. In den teilnehmenden Geschäften können die Kunden bei ihrem Einkauf die Zehn-Prozent-Gutscheine einlösen. Die gibt es unter pinnenstadt-pinneberg.de. „Es reicht aber auch, wenn man mir den Gutschein auf dem Smartphone zeigt“, sagt Tim Glindmeyer vom Modehaus Glindmeyer.

Zehn Prozent Rabatt gibt es auch auf die Handtaschenkollektion von Lederwaren Homann, und in dem Geschäft Mott Optik wird die Funktion einer Thermomix-Küchenmaschine vorgestellt.

Auch in der Rathauspassage Pinneberg ist wieder einiges los: „In Zusammenarbeit mit der Agentur Modeteam Dresden werden wir eine Fashion Show veranstalten“, sagt Bettina Hingst von der Werbegemeinschaft Rathauspassage. Die Musikschule Pinneberg wird die Show mit tollen Musikeinlagen begleiten. „Eine Gelegenheit, sich über unser Angebot zu informieren“, sagt Winfried Richter, Leiter der Musikschule der Stadt Pinneberg. Bis 16 Uhr können Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf allen Instrumenten spielen und dabei erleben, wie schön es ist, selber zu musizieren. „Wer dann Lust hat, mit Gesangs- oder Instrumentalunterricht zu beginnen, der kann sich bei der Gelegenheit gleich einen Platz sichern“, sagt Richter. Als Überraschung bekommen die ersten Besucher gratis eine CD. „So lange der Vorrat reicht“, so Richter.

Das dürfte die Jugendlichen interessieren: Am 8. November öffnet Pinnebergs erster Skate-Shop. Inhaber Volker Lux, der auch Rabatt anbietet, lässt sich nicht lumpen. Er hat den elffachen Skateboard-Weltmeister Günter Mokulys eingeladen. Er startet den Versuch, mit 30 Tricks in der Minute ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen. Damit die Atmosphäre an diesem Tag stimmt, bittet Matthiessen die Pinneberger Kaufleute und Grundstückseigentümer in der Innenstadt, Schaufenster und Eingangsbereiche mit Laternen, Kerzen, Lampions oder Fackeln zu illuminieren.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Okt.2015 | 15:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen