zur Navigation springen

Nach Ladendiebstahl in Norderstedt : Verfolgungsjagd in Quickborn: Polizei kollidiert mit Fluchtauto

vom

Eine Verfolgungsjagd endet mit einem Unfall. Zwei Polizisten werden leicht verletzt.

Quickborn | Am Donnerstagabend gegen 18 Uhr kam es in Quickborn (Kreis Pinneberg) zu einer wilden Verfolgungsjagd zwischen mehreren Streifenwagen und zwei jungen Männern. Dabei haben die beiden Ladendiebe zwei Streifenwagen beschädigt.

Die 19-Jährigen fuhren auf der Flucht vor der Polizei zu schnell und über eine rote Ampel. Die Jagd fand ein jähes Ende, als es im Harksheider Weg plötzlich krachte: An der Ecke Heinrich-Lohse-Straße kollidierten gleich zwei Streifenwagen mit dem Wagen: Durch den Zusammenprall mit dem ersten Streifenwagen wurde das Fluchtauto in einen weiteren geschleudert.

Zwei Polizisten und die Ladendiebe wurden leicht verletzt. Die mutmaßlichen Täter stehen in Verdacht, zunächst einen Kia auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Norderstedt gestohlen zu haben. Sie fuhren damit zu einem Getränkemarkt in der Ulzburger Straße. Hier entwendeten sie offenbar Whiskeyflaschen, nachdem sie die Kassiererin in ein Gespräch verwickelt hatten. Ein aufmerksamer 47-Jähriger wollte die beiden an ihrer Flucht mit dem Kia hindern – doch die jungen Männer gaben Gas. Die Kassiererin sowie der Zeuge wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Die jungen Männer wurden nach ihrer missglückten Flucht vorläufig festgenommen. Sie sind polizeilich wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bereits bekannt und müssen sich demnächst strafrechtlich für die Taten verantworten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Apr.2015 | 07:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen