Verein mit vielen Kulturen und einem gemeinsamen Ziel

shz.de von
06. März 2013, 01:14 Uhr

Kreis Pinneberg | Vier Vertreter des Pinneberger Vereins "Brücken der Kulturen" waren gestern zu Gast beim Kreis Pinneberger Bundestagsabgeordneten und Staatssekretär des Innern Ole Schröder (CDU). Die Vereinsmitglieder um Baris Karabacak und Hatice Deniz informierten Schröder in einer Gesprächsrunde über ihre Arbeit. Durch diese soll die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Pinneberg gefördert werden. Ziel des Vereins ist es zudem, den Zusammenhalt einer Gesellschaft mit unterschiedlichen Kulturen im Kreis Pinneberg zu fördern.

Der Verein, der im Oktober 2012 gegründet wurde, organisiert Sprach- und Tanzkurse und unterstützt beispielsweise bei Behördengängen. Die Kurse bietet der Verein in Kooperation mit der VHS und dem VfL Pinneberg an. Laut Schröder sei der Verein vor allem deshalb interessant, weil er sich nicht nur auf eine Nation bezieht, sondern weil mehrere Kulturen in dem Vereinsleben zusammenkommen.

Den Mitgliedern wünschte er für ihre Arbeit alles Gute. In Pinneberg sei der Verein gut angekommen. www. brueckenderkulturen.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen