Weihnachtsbäckerei : Vanillezucker sorgt für Großeinsatz in Pinneberg

Schreck in der Vorweihnachtszeit: Eine Packung Zucker machte Postangestellten in Pinneberg Angst.
Schreck in der Vorweihnachtszeit: Eine Packung Zucker machte Postangestellten in Pinneberg Angst.

Ein weißes Pulver aus einem Briefumschlag versetzt Postangestellte in Angst und Schrecken. Eine ganze Lagerhalle wurde geräumt.

Avatar_shz von
01. Dezember 2014, 16:40 Uhr

Pinneberg | Ein Briefumschlag mit einem verdächtigen weißen Pulver hat einen Einsatz von Rettungskräften im Pinneberger Postverteilungszentrum ausgelöst. Den Angestellten war am Montagmorgen ein beschädigtes Couvert aufgefallen, aus dem das weiße Pulver rieselte, wie die Polizei mitteilte. Ein Mitarbeiter klagte zudem über Juckreiz.

Die Einsatzkräfte räumten die Lagerhalle, woraufhin Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten den Umschlag sicherten. Schnell stellte sich aber heraus: Es handelte sich um selbstgemachten Vanillezucker einer 40-jährigen Pinnebergerin, die ihrer Mutter zum Weihnachtsbacken eine Freude bereiten wollte. „Sie versprach, zukünftig die Backzutaten besser gesichert zu verschicken“, schrieb die Polizei in ihrer Mitteilung unter der Überschrift „Leise rieselt der Schnee“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen