zur Navigation springen

Die Polizei ermittelt : Vandalismus in Rellingen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Polizei Rellingen sucht nach Zeugen zu mehreren Sachbeschädigungen und Vandalismus in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag.

shz.de von
erstellt am 02.Nov.2015 | 15:08 Uhr

Rellingen | Wilde Nacht in Rellingen: In der Kellerstraße, an der Einmündung Schwalbenstraße sind Baustellenbeschilderungen auf die Straße gekippt worden und stellten damit eine potenzielle Gefahr für den Verkehr dar. Im Hermann-Löns-Weg im Bereich Kellerstraße beschädigten Unbekannte eine mobile Ampel einer Baustelle.

In der Hempbergstraße musste die Polizei am Morgen insgesamt vier ausgehobene Gullideckel wieder einsetzen. Glücklicherweise ist hier niemand zu Schaden gekommen. Dort waren zudem bei einem Bauernhof entnommene Gerüstteile verteilt, besser gesagt, in benachbarte Baumschulengelände geworfen worden. An einer Baumschule waren zudem Zäune beschädigt, Holzpfähle dazu herausgerissen worden.

Die Polizei schließt nicht aus, dass die Vorfälle miteinander in Verbindung stehen. Möglich also, aber eben nicht klar, dass hier eine Gruppe einen zerstörerischen Streifzug durch den Ort gemacht hat. Die Beamten versuchen jetzt heraus zu finden, ob jemand von den Vorfällen Notiz genommen hat, den oder die Täter beschreiben kann oder sogar persönlich kennt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert