Urteil gegen Terroristen

23-59954052.jpg von
26. März 2014, 15:23 Uhr

Der wegen Terrorismus angeklagte Schwiegersohn des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden ist in New York schuldig gesprochen worden. Die New Yorker Staatsanwaltschaft hatte Sulaiman Abu Ghaith unter anderem vorgeworfen, mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 Propaganda für das Netzwerk Al-Kaida betrieben zu haben. Das Strafmaß wurde vorerst nicht bekannt; dem 48-Jährigen drohte aber lebenslange Haft.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen