Theater AG : Unvergessliche Reise ins Weltall an der Helene-Lange-Schule

Die Kinder aus der Theater AG von Konrektorin Sandra Teggatz können es kaum abwarten, ihr Publikum mit auf die Reise zu weit entfernten Planeten zu nehmen.
Die Kinder aus der Theater AG von Konrektorin Sandra Teggatz können es kaum abwarten, ihr Publikum mit auf die Reise zu weit entfernten Planeten zu nehmen.

Neues Musical der Helene-Lange-Schule feiert Premiere. Theater AG spielt, tanzt und singt.

shz.de von
12. Juni 2018, 12:00 Uhr

Pinneberg | In der Helene-Lange-Schule im Kirchhofsweg 5 in Pinneberg wird Dienstag ab 16 Uhr das Musical „Eine unvergessliche Reise“ ins Weltall aufgeführt. Mehr als 100 Kinder aus der Theater AG unter der Leitung von Konrektorin Sandra Teggatz, der Tanz AG von Ulrike Wegener und dem Schulchor, der von Catrin Jacobsen aus der Musikschule Pinneberg geführt wird, spielen, tanzen und singen in bunten Kostümen vor fantasievollen Kulissen in der Turnhalle. 

Text und Gesamtregie sind seit zwölf Jahren in der Hand von Teggatz. Jeweils zu Beginn des neuen Schuljahres starten auch die Vorbereitungen. Die engagierte Lehrerin gibt den Kindern der Theater AG ein Thema vor, in diesem Jahr war es „der Weltraum“. Dann sind die Nachwuchsschauspieler mit ihren Ideen gefragt. Was kann man alles machen? „Zunächst brauchen wir ein cooles Raumschiff“, kam von den Grundschulkindern als einer der erste Vorschläge. Marten aus der dritten Klasse wünschte sich ein Raumschiff-Rennen und Luisa aus der 4 a dachte sich die Namen der Astronauten aus. Durch das intensive Einbeziehen der Kinder in die Planung und Entstehung des Stücks identifizierten sich alle damit. „Sie bekommen das Gefühl: Das ist unser Stück“, erläutert Teggatz. Auch die Kostüme und Kulissen sind handgemacht. In der Kunst AG von Lehrerin Maja Schwarzbach wurde die vergangenen Monate fleißig gebastelt, genäht und gewerkelt. Der Eintritt fürs Musical ist frei. Über Spenden freuen sich die jungen Schauspieler sowie die Organisatoren, denn davon werden nach den Sommerferien wieder die Vorbereitungen für das nächste Musical mitfinanziert. Einen Tag nach der öffentlichen Veranstaltung führen die Darsteller ihr Stück noch ein weiteres Mal für ihre Mitschüler sowie Kinder umliegender Kindergärten auf.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen