Unterstützung für die „Omas“

Beim Volleyball ist Teamwork gefragt.
Beim Volleyball ist Teamwork gefragt.

RTV-Damen steigen auf in die Bezirksliga / Volleyballerinnen wünschen sich weitere Interessierte

shz.de von
06. Juni 2018, 16:27 Uhr

Die Damenmannschaft der Volleyball-Abteilung des Rellinger Turnvereins (RTV) hat es geschafft: Sie ist nach zwei Jahren in der Bezirksklasse wieder in die Bezirksliga aufgestiegen.

„Darauf sind wir unglaublich stolz und freuen uns, es den anderen jungen Mannschaften nochmal gezeigt zu haben“, sagt Meral Wirkus, Leiterin der Volleyballabteilung des RTV. „Umso mehr, wenn man nach einem Spieltag zufällig mitbekommt, wie die jungen Mädels – die meisten Jahrgang 2000 und jünger – sich zuraunen, dass ,die alten Omis‘ doch ganz süß seien. Das konnten wir uns natürlich nicht auf uns sitzen lassen und haben prompt unseren Mannschaftsruf in ,Oma gib Handtasche‘ geändert“, führt Wirkus aus.

„Den Aufstieg haben wir uns in unserem Alter auch redlich verdient: Im Gegensatz zu den anderen Mannschaften ist die jüngste bei uns Jahrgang 1972 und das Durchschnittsalter 52 Jahre. Das schmälert aber nicht unseren Willen zu gewinnen, höchstens unsere Schnellig- und Wendigkeit. Dabei werden aber oft der eingeschworene Mannschaftsgeist, der Spaß, den wir am Spielen haben und auch die Erfahrung unterschätzt. Da tut es jedes Mal gut, zu hören, wenn Gegner sich an unseren Spielzügen erfreuen oder um ein Freundschaftsspiel bitten, um von uns zu lernen.“


Neue Mitglieder gesucht

Damit die Mannschaft in der Bezirksliga bleiben kann, sucht sie nach neuen Mitstreiterinnen. „Erfahrung aus dem Spielbetrieb sollte vorhanden sein. Das Niveau unserer Damenmannschaft liegt doch schon über dem des Freizeitbereichs“, erklärt Wirkus. „Wichtig beim Volleyball ist natürlich der Teamgeist. Aber die Spielerinnen sind ebenso vorausschauend und besitzen eine gewisse Grundschnelligkeit.“

Die Trainingszeiten der Damenmannschaft sind immer montags von 19 bis 20.30 Uhr in der großen Sporthalle Egenbüttel und donnerstags von 20 bis 22 Uhr in der Sporthalle Ellerbeker Weg. Interessierte können sich bei Abteilungleiterin Wirkus unter Telefon (01 76) 48 89 87 32 melden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen