zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

17. August 2017 | 10:34 Uhr

Pinneberg : Unser Team in den USA

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Nadine Behnke (24) und Sabrina Finnern (24) gewinnen die Erlebnisreise des A. Beig-Verlags und des Globetrotter Reisebüros

Verrückte Ideen hätten sie häufiger: Nadine Behnke und Sabrina Finnern. Beide 24 Jahre alt, beide arbeiten bei Fielmann in Pinneberg. Auch als sie im Pinneberger Tageblatt von der Verlosung einer Erlebnisreise in die USA – präsentiert vom Medienhaus A. Beig und dem Reisebüro Globetrotter zusammen mit Lufthansa – gelesen hatten und gewinnen wollten, begann es als verrückte Idee. „Unsere Kollegen haben gesagt: Das schafft ihr nie“, erinnert sich Nadine Behnke. Die Kollegen lagen falsch. Die beiden jungen Frauen dürfen zu der Reise im Wert von 6.000 Euro starten.

Das Prinzip der Verlosung: Die Teilnehmer sollten darstellen, warum gerade sie die richtigen sind, die diese Reise an die Ostküste der USA antreten sollten. Zirka 300 Bewerbungen sind eingegangen. Bunte Postkarten, rührende Geschichten: „Es gab fast so viele Ideen wie Einsendungen“, sagt Globetrotter-Geschäftsführer Christian von Schröder, der ebenso wie A. Beig-Chefredakteur Holger Hartwig vor allem von der Vielfalt der Einsendungen überrascht war. Hartwig: „Es waren sehr viele unglaublich kreative Einsendungen dabei.“

Aber nur eine Einsendung konnte gewinnen und hier überzeugten Nadine Behnke und Sabrina Finnern mit ihrer Reise-Mappe. Die Idee: Sie klapperten die Stationen des Sieger-Tripps schon einmal mit einer Kamera ab. Zwar nicht in New York und Washington, sondern in Hamburg. Einen Sonntag lang machten sie Fotos am Flughafen, vor einem Sightseeing-Bus, am Stern für Udo Lindenberg und vor dem großen Apple-Store am Jungfernstieg. Bilder und Texte stellten sie in einer Mappe zu einem Reisebericht zusammen. „Wenn es nicht klappt, dann haben wir die Reise schon erlebt. Allein für diesen Tag hat es sich gelohnt“, so Behnke. „Ein sehr prägnantes und klares Konept“, lobte Globetrotter-Geschäftsführer von Schröder. Und der Schlüssel zum Erfolg.

Die Plätze zwei und drei gingen an Yvonne Cornils aus Bilsen beziehungsweise Joanna Baumann aus Pinneberg. Sie freuen sich über Globetrotter-Reisegutscheine im Wert von 300 und 200 Euro. Joanna Baumann hatte als Bewerbung ein Poster aus Bildern und kurzen Texten gestaltet. Yvonne Cornils, die mit ihrer Familie einen Reise-Blog im Internet führt, hatte auf vier Seiten liebevoll und spannend niedergeschrieben, warum sie seit Jahren von einer Reise in die USA träumt und warum sie es bisher noch nicht geschafft hat. Der Reisegutschein dürfte dafür eine erste Grundlage sein, obwohl die achtjährige Tochter Finja etwas andere Vorstellungen hat, wohin die nächste Familienreise gehen soll: Schottland, da will sie unbedingt einmal hin.

Von der Siegerreise nach New York und Washington werden auch die Leser der Tages- und Wochenzeitungen sowie der Online-Angebote des A. Beig-Verlag etwas haben. Denn die jungen Frauen teilen ihre Erlebnisse dort mit unseren Lesern: Das Gewinner-Duo wird in Wort und Bild von der Reise berichten. Der Reisetermin wird derzeit abgestimmt, vermutlich geht es Ende April oder Anfang Mai über den großen Teich. Aber spannende Berichte versprechen die beiden Gewinnerinnen schon jetzt: „Wir werden uns die beiden Städte genau ansehen. Nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern auch die kleinen Besonderheiten und die Seitengassen.“

zur Startseite

von
erstellt am 01.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen