Über Umwegen nach Deutschland: Rumänin verstärkt die Risterinnen

Neuzugang: Iohana Andrada Borsan verstärkt die Risterinnen.
Foto:
Neuzugang: Iohana Andrada Borsan verstärkt die Risterinnen.

shz.de von
25. Juni 2014, 12:23 Uhr

Verstärkung für die Damen des SC Rist Wedel. Das Team aus der Regionalliga Nord hat sich die Dienste der Rumänin Iohana Andrada Borsan gesichert. Die 18-Jährige wusste bei einem Probetraining zu gefallen und wird sich ab August mit den Risterinnen auf die kommende Spielzeit vorbereiten. „Sie kann von Position zwei bis vier alles spielen, ist sehr sympathisch und passt alterstechnisch super zum Team", so Trainerin Gundula Laabs.

Die 1,83 Meter große Nachwuchsakteurin ist in ihrem Heimatland alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. Bereits im Alter von 14 Jahren verließ sie ihre Heimatstadt in Siebenbürgen und zog in die Hauptstadt Bukarest, um dort beim Baschet Club Star ihre Karriere voranzutreiben. Nach einem Jahr folgte jedoch die Kehrtwende. Als Borsans dortiger Trainer ein Angebot aus Targu Mures erhielt, schloss sich die Nachwuchshoffnung an und wechselte zurück zu ihrem Heimatclub ASC Nova Vita Targu Mures.

Es folgte der Aufstieg in die erste rumänische Liga und zudem reifte Borsa im Trikot des heimischen Klubs zur rumänischen Jugendnationalspielerin heran. Im November des vergangenen Jahres verabschiedete sich die Korbjägerin jedoch erneut vom Heimatort und folgte ihrem Freund – ebenfalls ein Basketballer – nach Deutschland.

Nun scheint Borsa endgültig angekommen zu sein und möchte auch fernab der vertrauten Umgebung für Furore sorgen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen