zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

22. August 2017 | 22:19 Uhr

Rellingen : Treckertour für Santa Claus

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der Treffpunkt Rellingen organisiert am 6. und 7. Dezember den traditionellen Weihnachtsmarkt. Weihnachtsmann kommt im Deutz-Traktor. Die Hauptstraße ist während der Veranstaltung gesperrt.

Er ist schon seit Jahren einer der Top-Events im Rellinger Veranstaltungskalender: der Weihnachtsmarkt des Treffpunkts Rellingen. In diesem Jahr sorgt die Wirtschaftsgemeinschaft am Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. Dezember, dafür, dass im Ortskern einiges los ist. Der Weihnachtsmarkt wird sich an beiden Tagen von jeweils 13 bis 18 Uhr rund um die drei Zentren – Arkadenhof, Rathauszeile und Passage bei Raumausstatter Schröder – erstrecken. Auch die Kirche ist erneut mit im Boot. Sie ist an beiden Tagen jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Live-Musik, Besuche des Weihnachtsmanns, Hobbykünstler in festlich geschmückten Buden, Bastel- und Leseangebote für die Kleinen, ein Kinderkarussell und kulinarische Köstlichkeiten – das Angebot für die Besucher ist wieder reichhaltig. „Wir haben ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Höhepunkten zusammengestellt“, sagt Claas Neuhoff, Vorsitzender des Treffpunkts. Für stimmungsvolle Live-Musik sorgen an den beiden Tagen der Musikzug Hasloh, der Kinderchor der Brüder-Grimm-Schule und die Band „Sound of Brass & Harmony“.

Santa Claus ist ebenfalls vor Ort und wird am Sonnabend von einem historischen Deutz-Traktor nach Rellingen gebracht. Um 15.15 Uhr kommt er beim Rathaus an und gibt um 15.30 Uhr beim Reisebüro am Rathaus gefüllte Stiefel aus. Auch am Sonntag verwöhnt er die Kinder mit kleinen Köstlichkeiten. Am zweiten Markttag darf sich der Nachwuchs ab 14.30 Uhr auf eine Weihnachtsgeschichtenerzählerin und Basteln im Fachinstitut Hörgeräte Zacho freuen. Autorin Susan Kröhnert liest am Sonnabend ab 16 Uhr im Fotostudio Gaedigk aus ihrem Buch „Eliot B“.

Die Wirtschaft macht ebenfalls mit. Die Geschäfte sind am Sonnabend bis 18 Uhr geöffnet und laden am Sonntag zum Schautag ein. Die Kirche richtet ein Kirchencafé aus. Dort locken außerdem die Ausstellung Engel-Skulpturen von Beate Riva, fair Gehandeltes aus dem Eine-Welt-Laden, Kunsthandwerk aus Wolle, Holz und Papier sowie Bastelangebote und eine Vorlese-Loge für die Kinder.

Am Sonntag steht ab 10 Uhr ein Gottesdienst auf dem Programm. Abgeschlossen wird der Weihnachtsmarkt in der Kirche um 17 Uhr mit einem offenen Singen für alle Generationen. Die Hauptstraße ist an beiden Tagen von 13 bis 18 Uhr gesperrt.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen