Vermisster Michael M. : Toter aus Halstenbek identifiziert

Ermittlungen haben die Identität des Toten geklärt.
Ermittlungen haben die Identität des Toten geklärt.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem stark verwesten Toten, der in Halstenbek gefunden wurde, um einen seit August vermissten 58-Jährigen handelt. Jetzt wird untersucht, wie M. ums Leben kam.

shz.de von
20. September 2013, 13:30 Uhr

Halstenbek | Nach der Obduktion steht fest: Der in einem Waldstück in Halstenbek (Kreis Pinneberg) gefundene Tote ist ein Vermisster aus Rellingen. Die Kriminalpolizei geht "mit erheblicher Sicherheit" davon aus, dass es sich bei dem Toten um den seit dem 11. August vermissten 58-jährigen Michael M. handelt.

Die Untersuchung hat keine Hinweise für eine Fremdeinwirkung ergeben. Der Tote war am Dienstag von einem Spaziergänger in einem Wald gefunden worden. Da die Leiche stark verwest war, konnte die Polizei zunächst keine Angaben über die Identität geben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert