Tornesch als Vorbild für Kinderbetreuung

Avatar_shz von
18. Januar 2013, 01:14 Uhr

Tornesch | Die Grundsteinlegung für die neue Kinder tagesstätte der Wabe Hamburg am Mittwoch (wir berichteten) nutzte Torneschs Bürgermeister Roland Krügel, um die Betreuungssitua tion in seiner Stadt noch einmal darzulegen. Und die ist vorbildlich.

"Wir können in Tornesch auf eine Betreuungsquote von etwa 70 Prozent verweisen", legte der Bürgermeister dar. Diese Zahlen ergeben sich aus den bisherigen Möglichkeiten vor Ort. So stehen ab August insgesamt 95 Plätze für Kinder zwischen null und drei Jahren zur Verfügung.

Zehn Plätze stehen in der Kita Merlinweg, 20 Plätze in der Kita Lüttkamp, 15 Plätze in der DRK Kita Friedlandstraße und 40 Plätze in der neuen Wabe-Kita zur Verfügung. Hinzu kommen 50 Plätze bei den zehn aktiven Tornescher Tagesmüttern. "Unter Berücksichtigung von 205 Kindern in dieser Altersklasse kommen wir so auf diese hervorragende Quote", so Krügel.

Auch im Elementarbereich ist Tornesch weit vorn. Für die Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren stehen 381 Betreuungsplätze zur Verfügung. Zusätzlich gibt es an der Fritz-Reuter-Schule eine eigens eingerichtete Betreuungsklasse, die von 114 Kindern genutzt wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen