zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

22. Oktober 2017 | 23:15 Uhr

Fussball : Torfestival im Torneum

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Union Tornesch schlägt Niendorfer Reserve. Trainer Stefan Dösselmann verlängert.

shz.de von
erstellt am 05.Dez.2016 | 16:00 Uhr

Wären doch die Partien in Schenefeld, Pinneberg und Lurup nicht ausgefallen. Die Fußballer von Union Tornesch hätten anstelle des Niendorfer TSV II, den sie im letzten Heimspiel des Jahres 4:3 (2:1) besiegten, vielleicht an vierter Stelle der Hammonia-Staffel gestanden. Die Hauptsache aber: Der Neuling wird sich aus dem Abstiegskampf raushalten. Das ist die Erkenntnis der ersten 16 Partien. Und so belohnte der FCU-Vorstand die konstant guten bis sehr guten Leistungen mit Vertragsverlängerungen für die Trainer Stefan Dösselmann (Chef), Sasa Mihajlovic (Assistent) und Andreas Mandelarz (Tor).

„Es gab nur ein paar Kleinigkeiten zu klären“, sagt Dösselmann. Die Ergebnisse sprachen und sprechen für sich. Vor allem zuhause im Torneum liefern die Tornescher immer wieder erfrischenden Angriffs-Fußball und beste Unterhaltung. In den letzten fünf Heimpartien bekamen die Fans 24 Tore des FC Union geboten.

Das liegt auch an Björn Dohrn. Gegen die Niendorfer schoss der pfeilschnelle Stürmer nach guter Balleroberung von Jannik Swennosen und dem perfekten Zuspiel von Jannek Laut zunächst das 1:0. Als aufgrund der Wackler in der eigenen Defensive weitere Offensivtaten gefragt waren, sorgte Dohrn mit seinen Saisontreffern 14 und 15 für die Entscheidung. Trainer Dösselmann sparte nicht mit Lob. „In dieser Form macht Björn den Unterschied aus.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen