Pinneberg : Technik streikt: Internet lahmgelegt

Kurz vor 10 Uhr fiel für viele Nutzer der wilhelm.tel-Leitungen das Internet aus.
Foto:
1 von 2
Kurz vor 10 Uhr fiel für viele Nutzer der wilhelm.tel-Leitungen das Internet aus.

Probleme beim Anbieter wilhelm.tel: 1500 Kunden von pinnau.com waren am Freitag betroffen.

shz.de von
14. Juni 2014, 10:00 Uhr

Pinneberg | Mal kurz ins Netz. Eingegangene Mails checken. Die aktuelle Nachrichtenlage überblicken. Was für viele Pinneberger selbstverständlich ist, gestaltete sich gestern schwierig. Grund: technische Probleme beim Norderstedter Kommunikationsunternehmen wilhelm.tel, das auch Teile von Pinneberg abdeckt.

Kurz vor 10 Uhr fiel für viele Nutzer der wilhelm.tel-Leitungen das Internet aus. Betroffen waren in Pinneberg auch Kunden der Stadtwerke-Tochterfirma pinnau.com, die das wilhelm-tel-Netz nutzt.

Auch Stadtwerke-Geschäftsführer Henning Fuchs wurde kalt erwischt: „Wir haben gerade eine Störungsmeldung unseres Lieferanten bekommen, können selbst allerdings nichts machen“, so Fuchs gegen Mittag. Es sei mitgeteilt worden, dass Techniker mit Hochdruck an dem Problem arbeiteten. Betroffen seien ausschließlich Privat- und keine Geschäftskunden.

Aktuell versorgt die pinnau.com in Pinneberg rund 1500 Haushalte. In den Kundencentern in Pinneberg und bei wilhelm.tel in Norderstedt liefen derweil die Telefonleitungen heiß. „Von der Störung waren sämtliche Internetzugänge betroffen“, so ein Sprecher gegenüber dieser Zeitung. Hintergrund der großflächigen Störung sollen Probleme bei der Zuweisung von IP-Adressen gewesen sein.

Das Unternehmen wilhelm.tel versorgt nicht nur die Kreisstadt. Kunden sitzen auch in Norderstedt und mehreren Kommunen im Kreis Pinneberg. Um 13.20 Uhr gab ein Sprecher Entwarnung: „Das Problem wurde lokalisiert, analysiert und bereits behoben.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen