„Da muss man dabei gewesen sein“ : Tausende Besucher beim Stadtfest in Schenefeld

Angst vor Höhe? Die kannten die meisten Schenefelder nicht, die sich vom „Hollywood Lift“ durch die Luft wirbeln ließen.
Angst vor Höhe? Die kannten die meisten Schenefelder nicht, die sich vom „Hollywood Lift“ durch die Luft wirbeln ließen.

Tausende Besucher beim 7. Schenefelder Stadtfest. „Vielleicht ist der liebe Gott wirklich ein Schenefelder“.

Avatar_shz von
29. Juni 2015, 12:30 Uhr

Schenefeld | Nach einem Jahr Pause wollten die Schenefelder ihr Stadtfest feiern und taten es am Wochenende ausgiebig. Drei Tage waren der 99er-Parkplatz und das Gelände rund um das „Stadtzentrum“ Schenefeld das Epizentrum der Feierwütigen.

Dabei musste Schenefeld ein Jahr pausieren, bevor das 7. Stadtfest stattfinden konnte. „So wie ich die Schenefelder kenne und wie sie drauf sind, denke ich, es wird ein schönes Fest“, sagte Bürgermeisterin Christine Küchenhof (SPD) am Freitag bei der Eröffnung. Sie sollte Recht behalten.

Bis dahin hatten die Bands „Big Rocking“ und „Bigs“ bereits vier Stunden für Musik auf der Bühne gesorgt. Eine Hoffnung von Schenefelds Stadtoberhaupt bestätigte sich nur teilweise: gutes Wetter. „Ich hoffe, dass sich das Wetter hält. Ansonsten haben wir Sonne im Herzen. Auf jeden Fall ist der Regen warm“, so Küchenhof.

Symbolisch überreichte Stadtfestorganisator Bernd Langmaack von der Hamburger Veranstaltungsagentur pb Konzept ihr einen Blumenstrauß zur Eröffnung: „Das ist unser Schlüssel, mit dem wir das Stadtfest offiziell eröffnen.“ Dann legte die Partyband Palin los und heizte den Besuchern vor dem „Stadtzentrum“ mit Rocksongs, Schlagern und Evergreens ein. Küchenhof gestand: „Ich freue mich, dass das Stadtfest stattfindet.“

„Der Freitag war bei milden Temperaturen richtig gut. Sehr viele Leute hatten sich scheinbar direkt hier verabredet“, sagte Langmaack. Die Aufteilung der beiden Bereiche in Partyarea mit Bühne und Getränkeständen und dem Familienbereich mit „Fressbuden“, Kinderkarussel und dem erstmals eingesetzten Karussel „Hollywood Lift“ funktionierte. „Wir hatten einen sehr langen Fahrbetrieb bei den Karussels und sowohl Party- als auch Familienbereich wurden bis 23 Uhr super angenommen.“

Am Sonnabend füllte sich die Stadtfestfläche bereits in den Mittagsstunden. „Der Sonnabendnachmittag war überraschend voll. Das bedeutet wohl, wir haben vieles richtig gemacht“, sagte Langmaack, der vor allem auch die Zusammenlegung mit den Handwerkstagen lobte: „Die Zusammenarbeit hat hervorragend funktioniert, denn viele Leute haben bei beiden Veranstaltungen vorbeigeschaut.“

Ausstellerzahl auf zwölf gesunken

Das sah auch deren Organisator und Initiator Heiko Leipholz so: „Die örtliche Zusammenlegung war eine super Idee. Es lief genauso gut wie vor zwei Jahren, wenn nicht sogar besser.“ Wegen der Urlaubszeit und des Termins mitten in der Hauptsaison sei die Ausstellerzahl auf zwölf gesunken. „Dafür hat die Hüpfburg gut gezogen und das Wetter war super. Damit steht und fällt so eine Veranstaltung“, sagte Leipholz.

Als am frühen Sonnabendabend ein kurzer Schauer einsetzte hatte Leipholz schon abgebaut. Langmaack hoffte, dass der Regen schnell endet und wurde nicht enttäuscht. „Es füllte sich nach dem Schauer langsam wieder. Vielleicht ist der liebe Gott wirklich ein Schenefelder“, sagte der Organisator. Viele hatten unter den Dächern der zahlreichen Stände ausgehaart und bei Elvis-Presley-Imitator „Shelvis“ mitgesungen. Den Abend gestaltete die Schenefelder Rock-Coverband „Private Imitate“.

Langmaacks Fazit: „Stadtfest ist einmal im Jahr. Da muss man dabei gewesen sein. Das Fest hat sich etabliert.“ Wird im kommenden Jahr wieder gefeiert? „Tendenziell würden wir von unserer Seite Schenefeld gerne wieder mit einem Stadtfest beglücken. So es gewünscht ist“, sagte der Organisator. Gespräche soll es in den kommenden Wochen geben. Die Entscheidung soll möglichst bis zum Oktoberfest fallen, das von Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. September, auf dem Rathausplatz gefeiert wird.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen