Pinneberg : Tankstelle überfallen - Täter auf der Flucht

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten sich an die Polizei zu wenden.
Die mutmaßlichen Täter, die für den Überfall auf eine Pinneberger Tankstelle sind, hat die Polizei verhaftet.

Um kurz nach 18 Uhr kamen zwei bislang unbekannte, mit Messern bewaffnete, maskierte Täter in den Verkaufsraum. Sie erbeuteten Bargeld aus der Kasse.

shz.de von
10. November 2014, 10:00 Uhr

Pinneberg | Der Überfall fand am Sonntagabend in einer Tankstelle in der Saarlandstraße statt. Der Tankstelleninhaber widersetzte sich den Räubern, wobei einer der Täter dadurch womöglich eine Kopfverletzung erlitt. Seine Maskierung, eine schwarze Mütze mit Schlitzen, verrutschte, so dass sichtbar wurde, dass es sich um einen dunkelhäutigen Mann handelt. Bei dem Überfall erlitten zwei Frauen, beide Angestellte, einen Schock. Sie kamen vorerst ins Krankenhaus. Der Betreiber blieb unverletzt.

Die Täter sprechen fließend Deutsch. Einer ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er trug zur Tatzeit einen olivfarbenen Anorak mit Kapuze und eine hellblaue Jeans. Der zweite Täter ist vermutlich westeuropäisch. Auch er ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, schlank und mit 1,70 bis 1,75 Meter etwas kleiner als sein Komplize. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jeans, eine dunkelgraue Sweatshirt-Jacke mit Kapuze und hellem Emblem auf Brust und Oberarm. Er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Hinweise erbittet die Polizei an die 04101-2020.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert