zur Navigation springen

Sanierung : Tangstedt investiert in die Grundschule

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Sanitäre Anlagen werden saniert. Neue Einbauschränke für die Lehrwerkstatt.

Tangstedt | In den Sommerferien wird ein übel riechendes Problem beseitigt, das die Politiker der Gemeinde Tangstedt seit einiger Zeit beschäftigt: Uringestank in den Schul-Toiletten – insbesondere bei den Jungen. Die Überprüfung, Reinigung und Neuprogrammierung der Lüftungsanlage erbrachte nicht den gewünschten Erfolg. Auch die Abschaffung der Urinale half nicht weiter. Der Gestank blieb ebenso wie die Tatsache, dass immer wieder „daneben“ gepinkelt wurde.

Der Erkenntnis der Politiker, dass die Fugen zwischen den Fliesen durch die jahrzehntelange Aufnahme von Urinresten schuld sind an der Geruchsbelästigung, folgten heftige Diskussionen in den Ausschüssen darüber, wie viel Aufwand betrieben werden soll, um die unerfreuliche Situation zu verbessern.

Vergangene Woche entschied der Bauausschuss, dass saniert werden muss. Und zwar gründlich: „Die vorhandenen Bodenfliesen und die Wandfliesen bis zu einer Höhe von etwa 30 Zentimetern werden komplett entfernt“, berichtet Bürgermeister Detlef Goos (FDP).

Sie würden durch größere Fliesen ersetzt, damit sei automatisch der Fugenanteil geringer. „Anschließend wird mit Epoxidharz versiegelt, damit sich nichts mehr festsetzen kann“, erklärt Goos. Auch die Toiletten selbst werden erneuert. „Alles zusammen kostet etwa 25.000 Euro“, so Goos. Mit der Sanierung sei die Hoffnung verbunden, das Geruchsproblem nachhaltig aus der Welt zu schaffen. Allerdings müssten 10.000 Euro für die Maßnahme im Nachtragshaushalt bereit gestellt werden.

Im Finanzausschuss fiel am Montagabend die nächste Entscheidung zugunsten der Grundschule: Die Lehrwerkstatt und das Sekretariat erhalten neue Einbauschränke, um alle benötigten Materialien ordentlich unterbringen zu können. Die Gesamtkosten dafür betragen 8700 Euro. Auch diese Summe muss in den Nachtragshaushalt der Gemeinde eingestellt werden.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Mär.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen