zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

24. August 2017 | 13:21 Uhr

Tafel-Kinder reich beschenkt

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Zum dritten Mal in Folge kommen Präsente aus der Nachbargemeinde Halstenbek / Team zählt 740 registrierte Kunden

100 Geschenke stapelten sich auf den Tischen im Weihnachtszimmer der Schenefelder Tafel am Osterbrooksweg. Die Mitglieder haben die im Zuge der Halstenbeker Schuhkarton-Aktion gesammelten Geschenke jetzt an bedürftige Tafel-Kinder beziehungsweise deren Mütter und Väter verteilt.

Die von Eltern der evangelischen Kita der Erlöserkirche sowie der Ganztagsschule Bickbargen gesponserten Präsente verteilte der Weihnachtsmann persönlich. „Wir haben es hier mit dem echten Weihnachtsmann zu tun“, scherzte Tafel-Vorsitzender Mathias Schmitz. Die bei den Kunden sehr gut ankommende Aktion hatte Miriam Utz, Koordinatorin der ehrenamtlichen Helfer der Gruppe „Willkommen in Halstenbek, ins Leben gerufen. Zum dritten Mal in Folge können die Tafel-Kinder kurz vor dem Weihnachtsfest beschenkt werden. Die Schenefelder Tafel versorgt bedürftige Menschen in Schenefeld und Halstenbek mit Lebensmitteln.

Irma Jantzen vom Vorstand der Tafel hatte alle Geschenke in ihr Auto gepackt und von der Kita Erlöserkirche zur Tafel im Osterbrocksweg gefahren. „Frau Jantzen ist unsere gute Fee“, lobte Vizechefin Birgit Bestmann. Die Tafel-Mitglieder sortierten die einzelnen Geschenke genau nach Namen und Nummern, so dass sie zügig an die Kunden verteilt werden konnten. Die Tafel- Mitglieder hatten 2014 sogar noch Erwachsene beschenkt. „Da jetzt 740 Menschen registriert sind, ist dies leider aber nicht mehr möglich“, bedauerte Bestmann.

Immer mehr Menschen sind auf das Angebot der Tafel angewiesen. Auch eine Folge der weiter steigenden Flüchtlingszahlen. Mehr als 300 Asylbewerber haben inzwischen in Schenefeld ein neues Zuhause gefunden. Noch ist völlig unklar, wie viele Flüchtlinge 2016 nach Schenefeld kommen. Das Tafel-Team musste reagieren. Ab Januar wird dienstags ein zweiter Ausgabetag eingerichtet.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen