zur Navigation springen

Weihnachtsmarkt Tornesch : Strohballen und leckerer Glühwein

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

13 Ausstellern aus der Region präsentieren auf dem Weihnachtsmarkt der Kulturgemeinschaft Tornesch Hobbykunst und plattdeutsche Lesungen.

shz.de von
erstellt am 09.Dez.2013 | 12:00 Uhr

Dass in Tornesch seit vielen Jahrzehnten eine Wellpappenfabrik steht, wusste Karin Dietel bisher nicht. Aber rein zufällig verwendet die Hamburgerin für ihre Hobbykunst exakt das Material, das in dem Betrieb an der Altonaer Straße hergestellt wird.

Gestern präsentierte sie ihre außergewöhnlichen Arbeiten beim Kunsthandwerkermarkt im Heimathaus der Kulturgemeinschaft. Der Basar mit 13 Ausstellern aus der Region war Teil des Weihnachtsmarkts, zu dem der Verein auf das Gelände des ehemalischen Ostermannschen Hofs am Riedweg eingeladen hatte. Dietel und ihr Ehemann Uwe hatten eine bunte Auswahl ihrer Kreationen mitgebracht: Ohranhänger aus bunt bemalter Wellpappe sowie Armbänder, Ketten und anderen Schmuck, der aus dickerem Papier angefertigt wird. „Die Streifen aus Packpapier werden dabei in bis zu 30 Schichten übereinandergelegt und mit Holzleim miteinander verbunden. Zum Schluss wird das Stück in Form gebracht und mit Klarlack versehen“, erläuterte Uwe Dietel. Die Ausstellung in Tornesch war eine absolute Premiere für das Ehepaar, denn die Hamburger zeigten ihre Arbeiten zum ersten Mal auf einer öffentlichen Veranstaltung.

Patchwork, Aquarelle, Strick- und Häkelarbeiten, Adventsgestecke, Postkarten, selbst gemachte Marmeladen und vieles mehr gehörten zum Angebotsspektrum des Hobbymarkts, den Angelika Stumpenhagen organisiert hatte. Kulturgemeinschafts-Vorsitzender Harald Schulz und sein Helferteam hatten vor dem Heimathaus zwei Zelte aufgebaut, in denen Glühwein und heiße Würstchen serviert wurden.

Optische Attraktion war eine mit Weihnachtsgeschenken dekorierte historische Kutsche. Im ehemaligen Kuhstall schenkten Erika Brumm und Monika Ullmann hausgemachte Gulaschsuppe aus. Dort war auch eine gemütliche Ecke mit Strohballen und Tannenzweigen eingerichtet worden, in der Hannelore Körner vom plattdeutschen Kinder- und Jugendkrink spannende Weihnachtsmärchen vorlas.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen