Verkehr : Strecke zwischen Elmshorn und Pinneberg: Die Bauarbeiten der Bahn sind beendet

Seit April wurde an den Gleisen im Kreis Pinneberg gearbeitet.

Seit April wurde an den Gleisen im Kreis Pinneberg gearbeitet.

Wegen Gleisbauarbeiten wurde die Geduld von Pendlern über Wochen auf eine harte Probe gestellt. Doch es gibt weitere Behinderungen.

shz.de von
08. Mai 2018, 15:18 Uhr

Kreis Pinneberg | Freie Fahrt auf der Zugstrecke zwischen Elmshorn und Pinneberg: Die Deutsche Bahn hat dort ihre Bauarbeiten beendet. Seit Dienstag rollen die Züge in diesem Abschnitt wieder ohne Einschränkungen, wie eine Sprecherin der Bahn gegenüber shz.de sagte.

Ganz ohne Einschränkungen geht es aber noch nicht: Am Mittwoch stehen bereits Fahrplanänderungen wegen der nächsten Arbeiten an. Ganztägig entfallen Züge zwischen Hamburg und Pinneberg. Weitere Infos dazu gibt es hier.

Die Bahn hatte seit dem 29. März zwischen Elmshorn und Pinneberg das Gleisbett und die Gleise auf einer Strecke von sechs Kilometern saniert. Dabei wurden 10.000 Tonnen Schotter und 10.000 Betonschwellen verbaut.

Die Arbeiten hatten Auswirkungen auf den Zugverkehr in ganz Schleswig-Holstein. Jeder dritte Zug musste ausfallen und sollte mit Bussen ersetzt werden. Doch gerade zu Stoßzeiten berichteten viele Pendler von Verspätungen. Im Spätsommer muss der Schotter im Gleisbett noch einmal nachverdichtet werden. Die gute Nachricht daran: Dies soll laut Bahn ohne größere Behinderungen passieren.

Anmerkung: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, dass die Fahrt auf der Strecke zwischen Hamburg und Elmshorn endlich wieder frei sei. Das stimmt nicht. Wir haben die Meldung korrigiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen