zur Navigation springen

Oktoberfest der Wohnmeile Halstenbek : Stimmung wie in Bayern

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Nicht nur auf der Münchner Wiesn wird gefeiert - auch in Halstenbek: Tausende Besucher feierten im Einkaufszentrum.

shz.de von
erstellt am 07.Okt.2013 | 12:00 Uhr

„O`zapft is“, lautete in den zurückliegenden Tagen nicht nur das Motto im fernen München. Auch in Halstenbek wurde am Wochenende kräftig gefeiert. Denn: Die Wohnmeile hatte zum „Oktoberfest“ und verkaufsoffenen Sonntag geladen.

Waren Verkauf und Beratung erst ab der Mittagszeit möglich, zog es dennoch bereits am Vormittag viele der i mehreren Tausend Tagesbesucher in die Gärtnerstraße und ihre Umgebung. Zum Beispiel, um den Tag am riesigen Frühstücksbüfett in der „dritten etage“ bei Möbel Schulenburg zu beginnen. Bevor das Angebot zum Mittag dem Tagesmotto entsprechend auf typisch bayerische Spezialitäten wie Weißwurst, Leberkäse und andere „Schmankerl“ umgestellt wurde.

„Wir waren schon öfter hier und kommen immer wieder gerne. Jetzt gehen wir erst mal frühstücken und suchen dann später nach Klamotten und ein paar Dingen fürs Bad“, freuten sich Kai Möller und Gattin Ilse Flottmann aus Wewelsfleth auf einen bunten Shopping-Tag. Genauso wie Jürgen Semmler und Wilfried Schuldt: „Hier ist immer was los und es gibt sehr viel zu gucken“, freuten sich die beiden Senioren, bevor sie sich ein zünftiges „Oktoberfestbier“´schmecken ließen.

Ob Kleidung, Sofas, Lampen, Technik oder Geschirr: Insgesamt 24 Fachgeschäfte hatten einen Nachmittag lang ihre Türen geöffnet und oftmals auch ein attraktives Rahmenprogramm angeboten. Wie zum Beispiel das rasante Slotcar-Rennen, bei dem der schnellste „Rennfahrer“ eine Reise zum Hockenheimring gewinnen konnte. Kostenlose Gesichtsbemalungen, Zauberer, Balljongleure oder Bastelstände ließen Kinderherzen höher schlagen. So konnten Mama und Papa in Ruhe nach einem neuen Sofa gucken, an einer Sekt- und Weinverkostung teilnehmen oder sich von Profi-Koch Emanuel Poth mit einem Curry-Reis-Gericht verwöhnen lassen.

„Wir freuen uns über das gelungene Fest und die gute Resonanz“, resümierte Ann-Kristin Borcherding (Marketingleiterin der Firma Schulenburg).


Weite Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie unter www.pinneberger-tageblatt.de


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen