Pinneberg : Startschuss für den Stadt-Kalender

Mit dem roten Button aktivieren sie den neuen Online-Kalender der Stadt Pinneberg: Susan Burmeister von der Wirtschaftsgemeinschaft, City-Manager Dirk Matthiessen, Kulturamtschefin Traudchen Perrefort und Kulturausschussvorsitzende Anja Hißnauer.
Mit dem roten Button aktivieren sie den neuen Online-Kalender der Stadt Pinneberg: Susan Burmeister von der Wirtschaftsgemeinschaft, City-Manager Dirk Matthiessen, Kulturamtschefin Traudchen Perrefort und Kulturausschussvorsitzende Anja Hißnauer.

Kooperation von Stadtmarketing, Rathaus und Kaufleuten: Pinneberg präsentiert seine Veranstaltungen jetzt online

shz.de von
23. November 2013, 16:48 Uhr

Konzerte, Ausstellungen, Sport-Events – sämtliche Veranstaltungen im Pinneberger Stadtgebiet sind ab sofort in einem neuen Online-Kalender einzusehen. Wer die Intenet-Adresse www.stadtmarketing-pinneberg.info/kalender eingibt, bekommt das gebündelte Angebot präsentiert. Auf den Weg gebracht wurde der Kalender von der Wirtschaftsgemeinschaft, dem City-Management und der Stadtverwaltung.

Als Partner fungiert der Lübecker Anbieter „Miadi“, dessen Software Termine effizient erfasst und zugleich an soziale Netzwerke übermittelt. City Manager Dirk Matthiessen ruft Veranstalter dazu auf, ihre Daten vom Stadtmarketing – Telefon: (0 41 01) 8 58 91 83 – erfassen zu lassen. Sie können sich auch registrieren lassen – und so selbst Zugriff auf den Kalender erlangen.

Das Pinneberger Stadtmuseum und die Landdrostei hat Matthiessen bereits im Boot. „Ab sofort gibt’s nur noch einen gemeinsamen Kalender“ freut er sich. Somit sei „eine klassische Aufgabe des Stadtmarketings“ abgearbeitet. „Das ist ein wichtiger Schulterschluss für Pinneberg“, sagt Matthiessen, der sich zum Ziel gesetzt hat, Pinneberg zu einer Marke zu machen. Die Anschaffung des Online-Systems habe einen moderaten dreistelligen Betrag gekostet, die laufenden Kosten übernehme das Stadtmarketing.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen