zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

23. Oktober 2017 | 15:43 Uhr

Kreis Pinneberg : Start in die närrische Zeit

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Moorreger Karnevalisten eröffnen die 51. Session und proklamieren neue Majestäten: Markus und Sabine Riewesel aus Uetersen.

shz.de von
erstellt am 10.Nov.2014 | 12:00 Uhr

Kreis Pinneberg | So etwas nennt man Kooperation: Das neue Prinzenpaar der Moorreger Karnevalisten kommt aus der Nachbarstadt Uetersen. Während der Närrischen Nacht zur Eröffnung der 51. Session wurden Markus und Sabine Riewesell zu den Majestäten der Jecken gekürt. Für die Zeit ihrer Regentschaft dürfen sie sich „Markus I.“ und „Sabine I.“ nennen. Die Proklamation des Paars war der Höhepunkt der Sause am Wochenende im Infozentrum der Gemeinschaftsschule Moorrege.

In seiner Laudatio stellte sich das neue Prinzenpaar vor. Markus Riewesell (45) ist in Pinneberg geboren und in Uetersen aufgewachsen. Seit 30 Jahren arbeitet er als Schlosser in der Papierfabrik Stora Enso. Zu seinen Hobbys gehören das Angeln sowie seine ehrenamtliche Tätigkeit als Sanitäter beim Deutschen Roten Kreuz der Rosenstadt. Ehefrau Sabine (43) ist gebürtige Rheinländerin, ausgebildete Bürokauffrau und arbeitet in einem Bekleidungsgeschäft. Kennengelernt hat sich das Paar vor 27 Jahren an der Ostsee. 1992 wurde geheiratet. Zur Familie gehören zwei erwachsene Töchter und der zwölfjährige Sohn Moritz, der vor einem halben Jahr zum Kinderprinzen proklamiert wurde.

Zu Beginn der Sause hatte Sitzungspräsident Julian Kabel vor knapp 150 Besuchern das Motto der Session ausgerufen: „Alaaf und Helau kann ein jeder. Ahoi kann nur ein Moorreger.“ Das Signalwort aus der Seemannssprache ist auch der Gruß der Narren: „Moorrege ahoi“ – so schallte es bei fast jedem Programmpunkt aus den Kehlen der Jecken und ihrer Gäste.

Am Anfang durfte auch die gemeinsam gesungene Hymne der Karnevalisten nicht fehlen: „Am schönsten Platz an der Sonne liegt Moorrege. Es wär’ auch schade, wenn Moorrege anderswo läge. Hier gibt’s einen Weinberg, schöner als der Rhein, und darum möchte ein jeder gern Moorreger sein.“ Vor der Proklamation hatte Kabel das scheidende Prinzenpaar „Andreas I.“ und „Bianca II.“ verabschiedet. „Wir hatten viele schöne Stunden bei den Veranstaltungen. Es war eine wundervolle Zeit“, resümierte die Ex-Majestäten, als sie die Insignien abgeben mussten.

Hofsänger Dieter Norton brachte die Besucher mit Schunkelliedern in Stimmung. Der Musikzug Rosenstadt Uetersen sorgte vor jedem Applaus für einen Tusch.

Bereits in prächtiger Feierlaune: Das neue Prinzenpaar  „Markus I.“ und „Sabine I.“
Bereits in prächtiger Feierlaune: Das neue Prinzenpaar „Markus I.“ und „Sabine I.“ Foto: Krohn
 

Mit großer Begeisterung wurden die Jungtanzgarde, die Blaue und die Rote Garde sowie die Tanzmariechen Sina-Marie und Michelle für ihre akrobatischen Auftritte gefeiert. Das Männerballett präsentierte sich mit dem Tanz „Prima Ballerina“ und hatte ebenso die Lacher auf seiner Seite wie Büttenredner Hanjo Fix, der als Briefträger auftrat. Für Heiterkeit sorgten auch Ernst Ottenbacher, Bärbel Gräschke und Dieter Norton mit ihren Sketchen. Nach dem Finale legte „DJ Stumpi“ Scheiben mit Hits, Schlagern und Oldies auf den Plattenteller.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen