zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

17. Dezember 2017 | 07:54 Uhr

Städtepartnerschaft ist Bürgersache

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Deutsch-Amerikanische Gesellschaft Rockville-Pinneberg feiert 30-jähriges Bestehen / 160 Gäste im Rathaus

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Etwa 160 Gäste feierten im Ratssaal der Stadt das 30jährige Bestehen der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft Rockville Pinneberg (DAGRP). Als Ehrengast war die amerikanische Generalkonsulin Nancy Corbett dabei. Gemeinsam setzten sie ein deutliches Zeichen, wie lebendig die 57 Jahre alte Partnerschaft zwischen der Kreisstadt und Rockville im US-Bundesstaat Maryland auch heute noch ist.

Dass die Partnerschaft die Jahrzehnte so gut überdauert hat, ist eindeutig das Verdienst der Gesellschaft. Das wurde aus den Erinnerungen von Gründungsmitglied Margrit Ziegler deutlich.
Eine Verkettung glücklicher Zufälle sei es gewesen, die 1984 einige Pinneberger nach Rockville führte, verriet die DAGRP-Vizepräsidentin den Festgästen. Von der herzlichen Aufnahme begeistert, trafen sie sich nach der Reise im Wohnzimmer von Dr. Hartmut Nolte, dem damaligen Leiter des Klinikums, und machten die Partnerschaft zu ihrer Angelegenheit.

Nolte war dann bis 1992 erster Präsident der Gesellschaft. Auf die Teilnahme an der Feier im Ratssaal musste der Pionier der Städtefreundschaft aus gesundheitlichen Gründen verzichten. Alle übrigen ehemaligen Präsidenten waren da: Carl-Ulrich Bremer (1992-1996), Dr. Klaus Behling (1996-2000) und Hans-Georg Beplat (2000-2007). Insgesamt waren es 17 der 25 Gründungsmitglieder, die im Ratssaal mitfeierten. Präsident Bernd Hinrichs hob in seiner Begrüßungsansprache die vielfältige freundschaftliche Verbundenheit von Bürgern aus Pinneberg und Rockville hervor, die sich im Laufe der Jahrzehnte entwickelt habe, und wies auf das erfolgreiche Schüleraustauschprogramm hin, dem sich die Gesellschaft seit Jahren verschrieben hat.

Ein eindrucksvolles Blumengesteck und Grußworte der Bürgermeisterin von Rockville, Bridget Donnel Newton, sowie der Präsidentin der Rockville Sister City Corporation, Brigitta Mullican, unterstrichen die Wertschätzung, welche die Rockviller der Städtepartnerschaft entgegenbringen.

Nach den offiziellen Reden im Ratssaal, einer Filmvorführung und einem Festvortrag von Professor Ulrich Jürgens vom Geografischen Institut der Universität Kiel überraschte Bürgermeisterin Urte Steinberg die versammelten Präsidenten und Ex-Präsidenten der DAGRP mit Auszeichnungen für ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt. Danach wurde im Foyer, der „Bürgermeistergalerie“, weitergefeiert.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen