Stadtwerke warnen vor Drückerkolonnen

Avatar_shz von
12. Januar 2013, 01:14 Uhr

Pinneberg | Im Kreis Pinneberg sind in letzter Zeit vermehrt Vertreter unterwegs, die an der Haustür Energieverträge verkaufen wollen. Die Stadtwerke Pinneberg warnen jetzt vor diesen Angeboten. Die Vorgehensweise ähnelten eher den von Drückerkolonnen, die Angebote seien meist überteuert. "Mehrere besorgte Kunden haben sich bereits bei uns und der Polizei gemeldet", so Sönke Hilmer, Kundenbetreuer der Stadt Pinneberg, in einer Pressemitteilung. Trotz eines einmaligen Bonus für den Anbieterwechsel würden sich die Verträge nicht lohnen - in einem der angebotenen Verträge zahle ein typischer Drei-Personen-Haushalt am Jahresende 110,82 Euro drauf. Für Kunden, die bereits einen solchen Vertrag unterzeichnet haben, bieten die Stadtwerke Beratung unter der Telefonnummer (0 41 01) 20 30 und ein vorgefertigtes Widerrufsschreiben unter www.stadtwerke-pinneberg.de an. Auch die Verbraucherzentralen würden vor derartigen Haustürgeschäften warnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen