Fussball : Sportfreunde Pinneberg suchen den Superdribbler

Hermann Kunstmann von Intersport Kunstmann (von links), Bernd Röding (Sportfreunde Pinneberg) und Trainer Hassan Olgun laden zum Camp ein, bei dem Yigit Kilavuz (9) und Toprak Olgun dabei sein werden.
1 von 2
Hermann Kunstmann von Intersport Kunstmann (von links), Bernd Röding (Sportfreunde Pinneberg) und Trainer Hassan Olgun laden zum Camp ein, bei dem Yigit Kilavuz (9) und Toprak Olgun dabei sein werden.

Der Verein organisiert ein dreitägiges Fußballcamp auf dem Trainingsgelände an der Müßentwiete.

von
22. Juli 2015, 14:00 Uhr

Pinneberg | Die Sportfreunde Pinneberg 1945 laden zu einem dreitägigen Intersport-Fußballcamp im Zuge der Deutschen Fußballcamp-Meisterschaft ein. Vom 21. bis zum 23. August können Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 14 Jahren an einem hochqualifizierten Training mit DFB-Profis teilnehmen. Von morgens bis spätnachmittags wird an der Müßentwiete der Ball gekickt.

„Höhepunkt des Fußballcamps ist der Superdribbler-Wettbewerb“, sagt Bernd Röding, Vorsitzender der Sportfreunde Pinneberg. Hierbei können alle Teilnehmer versuchen, den Parcours schneller zu absolvieren als Fußball-Superstar Lionel Messi. Er hält mit 5,125 Sekunden den offiziellen Weltrekord. Die im Dribbelparcours bundesweit schnellsten Spieler erhalten eine Teamausrüstung und gewinnen die Teilnahme am Finale zu „Deutschland sucht den Superdribbler 2015“.

Das Programm steht bereits: Jeden Tag gibt es ein Warm Up mit Musik, Trainingseinheiten und Spiele, ein Turnier und einen Wettbewerb im Elfmeterschießen. Für Verpflegung ist gesorgt. Ein Lagerfeuer am letzten Abend soll das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken.

Schon vor Beginn des Turniers ist Engagement gefragt. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, online ein Trikot zu designen und seinen Vorschlag zur Wahl für das offizielle Camp-Trikot abzugeben. Aus allen Vorschlägen wird einer ausgewählt und die Shirts mit diesem Design speziell produziert und an alle Teilnehmer verteilt. Hose, Stutzen, Ball und Trinkflasche gehören ebenfalls zur Ausrüstung.

Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte bei Bernd Röding unter  Telefon 0173-9209092 und bei Intersport Kunstmann unter Telefon 04101-53730.  Die Teilnahme  kostet 134,95 Euro. Weitere Infos gibt es auch unter www.fussballcamps.de

Die ersten Anmeldungen liegen bereits vor. Röding appelliert an alle Fußballfans, den Verein zu unterstützen und den Titel Deutscher Fußballcamp-Meister in die Region zu holen. Preise im Wert von 30 000 Euro sind zu gewinnen. Selbstverständlich sind auch die jungen Kicker des VfL Pinneberg angesprochen. Im Bereich Jugendmannschaften gibt es neuerdings eine Kooperation zwischen den beiden Vereinen.

Für sieben Teilnehmer der Aktion fallen übrigens keine Kosten an: Der Verein Pinneberger Kinder sponsert fünf Plätze und Intersport-Partner Kunstmann in Pinneberg zwei Plätze. „ Für Kinder, die sich das Camp sonst nicht leisten können. Es wäre doch schade, wenn uns ein Talent durch die Latten gehen würde“, sagt Hermann Kunstmann von Intersport Kunstmann.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen