zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

22. August 2017 | 15:35 Uhr

Spielerisch Deutsch lernen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

projekt Stadtbücherei erhält vier Medientaschen

„Ankommen in Schleswig-Holstein“ prangt in blauer Schrift an den weiß-roten Taschen. Der Inhalt: ebenso bunt wie vielfältig. Von Bildkartensets und Spielen über Lernmaterialien bis hin zu leichten Sachtexten. Insgesamt 206 dieser sogenannten Medientaschen wurden an 77 Büchereistandorte in ganz Schleswig-Holstein verteilt. Vier davon können ab sofort in der Pinneberger Stadtbücherei in der Rathauspassage ausgeliehen werden.

Die Taschen sind Teil eines Gemeinschaftsprojekts der Büchereizentrale sowie des Flüchlingsrats im Bundesland und sollen bei der Integrationsarbeit insbesondere von Flüchtlingen unterstützen. Finanziell gesichert wird das Projekt mit insgesamt 60  000 Euro von den schleswig-holsteinischen Sparkassen. „Die Sprache ist die Grundlage für gesellschaftliche Integration“, betonte etwa Andy Schmidt, Filialleiter der Sparkasse Pinneberg, während der offiziellen Übergabe der Taschen an Büchereileiterin Barbara Schulz (Foto).

Zusammengestellt wurde der Tascheninhalt vom Lektorat der Büchereizentrale mit dem Ziel, auf spielerische Weise den deutschen Wortschatz der Fremdsprachler zu erweitern und ihnen auch bei der beruflichen Orientierung dienlich zu sein.

„Es geht auch darum, bei den Menschen Anregungen für Gesprächsstoff zu schaffen“, erklärte Bibliothekarin Maren Sausmikat. So handeln viele der enthaltenen Titel von alltäglichen Dingen wie etwa Kleidungsstücken, Tieren und Möbeln, zu denen nicht nur die deutsche Bezeichnung, sondern auch zusätzliche Erklärungen aufgeführt sind.

„Wir erleben hier tagtäglich, wie Menschen mit unserer Sprache kämpfen“, berichtete Schulz von Kommunikationsproblemen zwischen Mitarbeitern und Fremdsprachlern. Dem soll das umfassende Material in den Taschen nun entgegenwirken, die Sprachbarriere so durchbrochen werden. Ausleihbar sind zwei verschiedene Versionen: eine für Kinder und Jugendliche sowie eine für Familien. Auch können Inhalte einzeln geliehen werden.

Von einem erfolgreichen Praxistest der Medientaschen berichtete Jutta Stegemann (Foto). Sie leitet den kostenlosen „Gesprächskreis Deutsch“, der sich an Fremdsprachler richtet und jeden Montag um 16.45    Uhr in der Stadtbücherei stattfindet. Die Taschen seien eine „Bereicherung, die uns mehr Gestaltungsmöglichkeiten geben“. So würden Teilnehmer das Material positiv bewerten.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2017 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen