Appen musiziert spendet : Spielen und Lachen trotz Krankheit: Neuer Spielplatz für das Kinder-UKE

Unbenannt.png von 18. September 2020, 16:46 Uhr

shz+ Logo
Sie freuen sich über den neuen Spielplatz am Kinder-UKE in Hamburg: Prof. Dr. Ania Muntau (von links), Klinikdirektorin; Joachim Preuß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement; Anja Bruhns, Pflegeleitung; Christel Heidenberger, Gisela Eickmeier, Rolf Heidenberger; Edelgard Lachmann, Stationsleitung; Irina Hesselink, Stadtwerke Barmstedt, Markus Hutny (UKE) und Marlis Bergers, Leitung Kinderintensivabteilung.
Sie freuen sich über den neuen Spielplatz am Kinder-UKE in Hamburg: Prof. Dr. Ania Muntau (von links), Klinikdirektorin; Joachim Preuß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement; Anja Bruhns, Pflegeleitung; Christel Heidenberger, Gisela Eickmeier, Rolf Heidenberger; Edelgard Lachmann, Stationsleitung; Irina Hesselink, Stadtwerke Barmstedt, Markus Hutny (UKE) und Marlis Bergers, Leitung Kinderintensivabteilung.

45.000 Euro an Spenden ermöglichen den zweiten Appen-musiziert-Kinderspielplatz am Kinder-UKE in Hamburg. Der Verein verzeichnet immer mehr Mitglieder.

Appen/Hamburg | Wenige Wochen nach Gründung des neuen Vereins „Appen musiziert“ gab es nun einen Grund zur Freude für die kleinen Patienten am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE): Erst kürzlich wurde der neue Spielplatz von dem Verein am Kinder-UKE in Hamburg eröffnet, im Beisein von unter anderem Anja Bruhns, Pflegerische Leitung des Zentrums für Geburtshilfe, Kinde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen