zur Navigation springen

Region Pinneberg in Kürze : +++ Sperrung der A23 +++ Elmshorn wählt Seniorenrat +++ Schüler für Europa +++

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was heute wichtig ist.

Pinneberg Die Autobahn- und Straßenmeisterei Elmshorn sperrt heute in der Zeit von 9 bis 13 Uhr die Autobahn-23-Ausfahrt Pinneberg-Mitte in Fahrtrichtung Süden. Die Fahrbahn muss in diesem Bereich aufgrund eines Brandschadens vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein saniert werden. Das teilte die Autobahnmeisterei gestern mit.

Quickborn Eine Woche lang waren 15 schwedische Schüler zu Besuch in Quickborn. Sie nahmen am Mittelstufen-Unterricht des Elsensee-Gymnasiums teil und unternahmen Ausflüge nach Hamburg. Bereits im vergangenen Jahr waren Quickborner Gymnasiasten zu Gast in Schweden. Ziel des Austausches sei es, die Schüler für Europa zu öffnen, so die Organisatoren.

Schenefeld 72 Prozent Nein-Stimmen beim Bürgerentscheid: Nach diesem Ergebnis kann das Thema Friedhof endgültig zu den Akten gelegt werden. Interessant: Das klare Votum der Bürger konterkariert eine repräsentative Umfrage zum Friedhof vom Mai 2012. Damals hatte sich eine Mehrheit für einen Friedhof ausgesprochen.

Wedel Der Wedeler Hans-Jürgen Pincus hat als Musiker bereits in vielen namhaften Ensembles mitgespielt, darunter das NDR-Sinfonieorchester. Jetzt hat der leidenschaftliche Flötist – er besitzt mehr als 60 der Musikinstrumente – seine erste DVD aufgenommen. Unter dem Titel „Zauberwelt der Flöte“, wird eine musikalische Reise durch die Welt des Blasinstruments präsentiert.

Barmstedt Im nächsten Barmstedter Seniorenbeirat werden Frauen die Oberhand haben: Fünf der neun Mitglieder sind weiblich. Die meisten Stimmen erhielt der derzeitige Vorsitzende Peter Servotka. Die Wahlbeteiligung lag mit 51,8 Prozent zehn Prozentpunkte niedriger als 2009.

Elmshorn Die Elmshorner wählen einen neuen Seniorenrat. Abgestimmt wird am Montag, 27. Oktober. Jeder vierte Elmshorner – mehr als 12.000 Bürger – dürfen ihre Stimme abgeben. Wahlberechtigt sind alle Elmshorner, die 60 Jahre und älter sind. Vorsitzender Günter Allertseder und die anderen 18 Mitglieder des amtierenden Seniorenrates haben mit den Vorbereitungen für die Wahl bereits begonnen. Das Ziel ist klar: „Je höher die Wahlbeteiligung ist, desto ernster werden wir in der Politik und der Öffentlichkeit genommen“, sagt Pressesprecher Klaus Lindemann.

Schleswig-Holstein Die Bundespolizei in Flensburg hat einen Nachtzug, der von Basel nach Kopenhagen unterwegs war, nach Flüchtlingen durchsucht. Sie fanden mehrere Erwachsene und ein Kind.

Hamburg In Hamburg formieren sich im Zuge der Bezirkswahlen die Stadtbezirke neu. Dabei kommen auf rund 1,4 Millionen Stimmberechtigte aus Hamburg über 1800 Kandidaten.

Hintergründe zu diesen und vielen weiteren Themen lesen Sie in Ihrer Tageszeitung – gedruckt, als ePaper oder in der App. Sie möchten regelmäßig über alles informiert sein? Informationen zu unseren Abos und kostenlosen Testzeiträumen bekommen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800-20507100 oder direkt hier.

Der A. Beig-Verlag fasst an dieser Stelle jeden Morgen die wichtigsten Meldungen seiner sechs Tageszeitungen im Kreis Pinneberg zusammen. Zwischen 5.30 Uhr und 10 Uhr erfahren Sie hier in Kürze, worüber gesprochen wird. Pinneberger Tageblatt, Quickborner Tageblatt, Schenefelder Tageblatt, Wedel-Schulauer Tageblatt, Barmstedter Zeitung und Elmshorner Nachrichten erscheinen mit Hintergründen montags bis sonnabends. Zusätzlich erscheinen die kostenlose Sonntagszeitung „tip – Tageblatt am Sonntag“ sowie die Wochenzeitung „Der Mittwoch“.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen