zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

20. Oktober 2017 | 20:32 Uhr

Pinneberg : Spender retten die Seniorenfeier

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Sponsoren gefunden: Für 7. Dezember werden 300 ältere Menschen in der Rübekamphalle erwartet.

shz.de von
erstellt am 26.Nov.2014 | 10:00 Uhr

Pinneberg | Es wurde mächtig gezittert. Jetzt darf aufgeatmet werden. Die Seniorenweihnachtsfeier in Pinneberg ist gerettet. Die Finanzierungslücke von 1300 Euro konnte geschlossen werden. Nachdem das Pinneberger Tageblatt übers drohende Aus für die Traditionsveranstaltung berichtet hatte, meldeten sich mehrere Spender. Das Soundorchester Rot-Weiß hat jetzt sogar Planungssicherheit für die kommenden drei Jahre.

Rainer Zeglin, Kassenwart des Ausrichters, hatte Anfang Oktober auf die Notlage hingewiesen. Sein Appell fruchtete. Die Wohnungsgenossenschaft Neue Gewoge erklärte sich spontan bereit, als Sponsor einzuspringen. Auch das Immobilienunternehmen Neuhaus sprang in die Bresche. „Sogar Privatleute und kleine Unternehmen haben uns geschrieben“, sagt Zeglin.

Während der Seniorenweihnachtsfeier, die bereits zum 30. Mal stattfindet, kommen ältere Pinneberger kostenlos in den Genuss eines Kulturprogramms. Neben dem Soundorchester, das von Gastmusikern unterstützt wird, ist ein Alleinunterhalter gebucht. Plattdeutsche Geschichten werden ebenfalls vorgetragen. Kinder sagen Gedichte auf. Zudem gibt’s in der Rübekamphalle Kaffee und Kuchen.

Los geht es am Sonntag, 7. Dezember, um 14.30 Uhr. Zeglin rechnet mit 300 Besuchern. Er hat alle Seniorenheime im Stadtgebiet angeschrieben. Das Soundorchester stellt einen Bustransfer auf die Beine. Für den Kaffeeausschank werden dringend noch Helfer gesucht. Auch Busbegleiter werden benötigt. Die Stadt Pinneberg stellt die Rübekamphalle zur Verfügung – ohne Gebühren dafür zu verlangen. Bürgermeisterin Urte Steinberg hat bereits zugesagt, dabei zu sein.

Das Soundorchester stellt für Sonntag, 7. Dezember, einen kostenlosen Bustransfer auf die Beine. Senioren können an der Mühlenstraße, Ecke Wedeler Weg  (12.28 Uhr) zusteigen. Weitere Haltestellen sind Breslauer Straße (12.35 Uhr), Waldenauer Markt (13.22 Uhr), Datumer Chaussee/Hogenkamp (13.27 Uhr), Datumer Chaussee/Pestalozzistraße (13.30 Uhr) und Johann-Comenius-Schule (13.33 Uhr). Ein zweiter Bus startet um 12.29Uhr an der Saarlandstraße (Mitte) und hält an der Ecke Saarlandstraße/Heinrich-Christiansen-Straße (12.32 Uhr), Richard-Köhn-Straße (12.35 Uhr), Thesdorfer Weg (12.41 Uhr, vor der Tankstelle), S-Bahnhof Thesdorf (12.44 Uhr), Holstenstraße (12.50 Uhr, Rellingen), Klinikum Pinneberg (12.53 Uhr), Damm, Ecke Waldstraße (12.56Uhr), Fahltskamp (13 Uhr) sowie Rockvillestraße (13.03 Uhr), Elmshorner Straße (13.21Uhr, vor der Polizei), Berliner Straße (13.25 Uhr) und Prisdorfer Straße (13.31Uhr).
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen