zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

17. Oktober 2017 | 21:23 Uhr

Spenden füllen Vereinskasse

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Freunde des Klinikums präsentieren positive Jahresbilanz / Ergometer-Spende für Neurologie

von
erstellt am 26.Mär.2016 | 00:00 Uhr

Seit fast 18 Jahren unterstützt der Verein der Freunde des Klinikums das Krankenhaus im Fahltskamp. In diesem Jahr krönten die Förderer erstmals bereits ihre Jahreshauptversammlung mit einer großzügigen Spende: Der Neurologe Professor Max Georg Nedelmann nahm ein neues Ergometer in Empfang, das ihm unter anderem bei der Behandlung von Parkinson-Patienten helfen soll. Es war ein Dankeschön für seinen Fachvortrag an diesem Abend.

Zuvor hatte Vereinsvorsitzende Ingeborg Triskatis vor knapp 30 Zuhörern aufgelistet, was die insgesamt 322    Förderer im vergangenen Jahr alles geschafft haben: Auftritte der Klinik-Clowns wurden finanziert. Etwa 1200    Neugeborene erhielten T-Shirts mit dem Slogan, „Ich bin ein Zwerg aus Pinneberg“, dazu gab es für jede Mutter Informationen über das Stillen. Die Notaufnahme des Klinikums bekam Teddys als Tröster für kleine Patienten. Weihnachtsgeschenke für Kranke, ihre Betreuer und die ehrenamtlichen „Grünen Damen“ gab es auch.

Kassenprüfer Rolf Matthießen lieferte dazu mit akribischer Cent-Genauigkeit den Kassenbericht. Ein Benefizkonzert mit dem Jugendchor „Gospeltrain“ hatte mehr als 1200 Euro auf das Vereinskonto gespült. Der Chor wurde deshalb bereits für einen weiteren Auftritt engagiert, am 10 April ab 15 Uhr in der Christuskirche, Bahnhofstraße 2.

Etwa 1400 Euro kamen bei Beerdigungen zusammen, bei denen Spenden statt Blumen erbeten waren. Um die 10 000 Euro ergaben die Mitgliederbeiträge, 30 Euro pro Person und Jahr. Am Ende des Jahres hatte Matthießen fast 2500    Euro mehr in der Kasse als am 1. Januar. Kassenprüfer Dieter Sammann spendete dem Kassenwart ein Lob für seine akkurate Arbeit.

Das darf Sammann auch weiterhin tun, denn er wurde wiedergewählt. So auch alle anderen, deren Amtszeit ausgelaufen war: die stellvertretende Vorsitzende Maren Schwartz, die Beisitzer Gabriela Matthias, Dagmar Wiechers und Sönke Hansen sowie die Beiratsmitglieder Dr. Gerhard Engler, Monika Henning, Astrid Rott, Jürgen Wendler von Borstel, Elke Werner und Bernd Zander.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen