Bönningstedt : Spaß, Spiel und Souvlaki

Die griechische Gemeinde war durchgehend im Einsatz.
Foto:
1 von 2
Die griechische Gemeinde war durchgehend im Einsatz.

Bönningstedt: Zum zweiten Mal feiert die griechische Gemeinde ihr Frühlingsfest / Auch Gäste aus Quickborn schauen vorbei

shz.de von
22. Juni 2014, 22:30 Uhr

Bönningstedt | Musik, Gelächter und Gesang – die ausgelassene Stimmung im Zelt vor dem deutsch-griechischen Freundschaftshaus in Bönningstedt war bereits über die Straße deutlich zu hören. Bereits zum zweiten Mal veranstaltete die griechische Gemeinde des Kreises Pinneberg das griechische Grillfest. Immer mehr Gäste strömten in das Zelt. „Ich bin mit der Besucherzahl sehr zufrieden und die Stimmung ist toll“, freute sich Panagiotis Memetzidis, Vorsitzender der griechischen Gemeinde.

Den Besuchern wurden typische Speisen aus der Heimat, wie beispielsweise Souvlaki oder Bifteki, und natürlich griechische Musik geboten. Außerdem konnten Weine aus Griechenland probiert werden. „Wir möchten der Gemeinde an so einem Tag gern zeigen, was die griechische Gemeinde so macht und in Kontakt mit anderen treten“, erklärte Memetzidis.

Auch dieses Jahr waren wieder einige Wiederholungstäter dabei. Darunter auch Astrid Huemke, Fraktionsvorsitzende der SPD Quickborn. „Diese Freundschaft sollte man unterstützen, und wenn es so etwas in Quickborn geben würde, würde ich das ebenfalls befürworten“, sagte Huemke, die ganz privat an dem Fest teilnahm. Auch Gäste von weiter weg genossen die familiäre und entspannte Atmosphäre. So auch Walter Kossmann aus Niendorf. „Griechenland ist toll. Ich habe zusammen mit meiner Frau auch einen VHS-Kursus für griechisch für Urlauber besucht, um unsere Kenntnisse zu erweitern“, erzählte er.

Für die jüngeren Besucher war ebenfalls Programm geboten. So konnten sie sich schminken lassen oder auch bunte Luftballon-Figuren mit nach Hause nehmen. Hauptsponsor der Veranstaltung war das Arriba Erlebnisbad und auch Center-Manager Ruud Swaen kam vorbei.

Ab September soll es für Vorschulkinder in dem Freundschaftshaus ein besonderes Angebot geben. Ein Mal pro Woche können Mädchen und Jungen die griechische Sprache sprechen und schreiben lernen.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen