zur Navigation springen

Sozialverband zeichnet Heidgrabens Markttreff aus

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

von
erstellt am 21.Apr.2017 | 13:46 Uhr

Der MarktTreff der Gemeinde Heidgraben ist vom Sozialverband Deutschland (SoVD), Landesverband Schleswig-Holstein, mit dem „Gütesiegel für besonderes Engagement für die Teilhabe von behinderten und älteren Menschen in der Gesellschaft“ ausgezeichnet worden. Im Beisein der Pinneberger SoVD-Kreisverbandsvorsitzenden, Siegrid Tenor-Alschausky, und des Vorsitzenden des SovD Heidgraben-Seestermühe Dirk Weber übbereichte der SoVD-Landesvorsitzende Wolfgang Schneider die Gütesiegel-Plakette an den Heidgrabener Bürgermeister Ernst-Heinrich Jürgensen (SPD) und den Ladenbetrieber des MarktTreffs Manfred Langer.

Der Sozialverband würdigte die Bemühungen, beim Bau des MarktTreffs an die Bedürfnisse der älteren Generation und von Menschen mit Behinderungen gedacht zu haben. „Sie haben durch Ebenerdigkeit, barrierefreie Zuwegung und großzügig gestaltete Räume mit ausreichend breiten und für Rollstuhlfahrer gut passierbaren Türen sowie ausreichend großen Parkplätzen eine Begegnungs- und Einkaufsstätte für alle Menschen geschaffen“, so Schneider.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen