Voting des Tages : Sofortige Fahrverbote für Raser nur an gefährlichen Stellen — ist das sinnvoll?

Ein sofortiges Fahrverbot an gefährlichen Stellen — das steht derzeit zur Debatte.

Ein sofortiges Fahrverbot an gefährlichen Stellen — das steht derzeit zur Debatte.

An dieser Stelle finden Sie jeden Tag eine Umfrage zu einem aktuellen Thema.

Avatar_shz von
09. August 2020, 18:00 Uhr

Der neue Bußgeld-Katalog für Verkehrsverstöße, der vergangenen Monat in Kraft getreten ist, erhitzte vieler Orts die Gemüter. Die Debatte war unter anderem, ob eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 Stundenkilometer innerhalb geschlossener Ortschaften zu einem sofortigen Fahrverbot führen soll.

Jetzt gibt es auf Seiten des Verkehrsministers in Nordrhein-Westfalen und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Überlegung für einen Kompromiss. Danach solle es nur ein sofortiges Fahrverbot geben, wenn innerorts an Schulen und Kitas mit mehr als 21 Stundenkilometern sowie an Autobahnbaustellen mit mehr als 26 Kilometern pro Stunde gefahren wird.

Wir möchten daher heute von Ihnen wissen, wie Sie dazu stehen:

Sofortige Fahrverbote für Raser nur an gefährlichen Stellen — ist das sinnvoll?

Ja, der Kompromiss ist sinnvoll.
25,0%
Nein, Tempoverstöße über 21km/h innerorts sollen immer zu einem Fahrverbot führen.
58,8%
Nein, die Regel sollte stattdessen weiter gelockert werden.
16,2%
 

Bitte beachten Sie: Bei unserem Voting des Tages können Sie innerhalb von 24 Stunden nach Veröffentlichung der Frage abstimmen (Ausnahmen bestehen am Wochenende sowie an Feiertagen). Anschließend ist nur noch das Ergebnis sichtbar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen