zur Navigation springen

Direktkandidaten im Kreis Pinneberg : Sie wollen in den Bundestag

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Redaktion dieser Zeitung stellt Ihnen die sechs Direktkandidaten aus dem Kreis Pinneberg vor. Diese Politiker wollen mit Ihrer Stimme in den Bundestag einziehen.

Am vergangenen Sonntag haben die Kandidaten um das Kanzleramt, Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) und Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU), sich im TV-Duell gegenüber gestanden. Doch keiner von beiden hat es geschafft, klar zu punkten und mehr Wählerstimmen hinter sich zu vereinen, als sie ohnehin schon sicher hatten. Das ergaben die Anfang dieser Woche organisierten Umfragen unterschiedlicher Forschungsinstitute.

Auch im Kreis Pinneberg gilt noch nichts als entschieden: Ole Schröder (CDU), Ernst Dieter Rossmann (SPD), Valerie Wilms (Grüne), Olaf Klampe (FDP), Cornelia Möhring (Die Linke) und Birgitt Piepgras (Piraten) kämpfen noch darum, genügend Wählerstimmen zusammen zu bekommen, um direkt in den 18. Bundestags einziehen zu können.

Bis zur Bundestagswahl berichtet diese Zeitung ab heute täglich über den bevorstehenden Urnengang, zu dem 235 978 Bürger aus dem Kreis Pinneberg aufgerufen werden, sich zu beteiligen. Los geht es heute mit der Vorstellung der sechs Direktkandidaten, die sich morgen und am Freitag, 6. September, den Fragen dieser Redaktion stellen. Ab Montag, 9. September, stellen sich alle Politiker auf je einer Sonderseite vor. Die Reihenfolge wird am Wochenende per Los entschieden.

Die Porträts der Direktkandidaten in der Übersicht
(Klicken Sie einfach auf die Links, um mehr über die Politiker zu erfahren.)

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen