Freiwilligen Forum Schenefeld : Sie opfern ihre Zeit, um zu helfen

Susanne Lorenzen und Rudolf Engelke engagieren sich seit 2009 im Freiwilligen Forum.
Susanne Lorenzen und Rudolf Engelke engagieren sich seit 2009 im Freiwilligen Forum.

Susanne Lorenzen und Rudolf Engelke engagieren sich seit sechs Jahren ehrenamtlich im Freiwilligen Forum Schenefeld.

von
06. Januar 2015, 10:00 Uhr

Schenefeld | Rudolf Engelke hat früher als Biologe an den Universitäten in Osnabrück und Kiel gearbeitet. Heute arbeitet der Schenefelder mit Schulkindern. Der 61-Jährige engagiert sich seit sechs Jahren ehrenamtlich beim Freiwilligen Forum – in der Hausaufgabenbetreuung. „Ich wollte etwas gesellschaftlich Sinnvolles tun. Im Freiwilligen Forum habe ich die Möglichkeit dazu.“

Engelke betreut Jungen und Mädchen von der zweiten bis zur zehnten Klasse. Einige haben Lernschwierigkeiten, einige kommen aus schwierigen sozialen Verhältnissen. Bei einigen sind die Eltern so stark eingespannt, dass sie schlicht keine Zeit haben, um sich um die Hausaufgaben ihrer Kinder zu kümmern.

„Viele Kinder haben richtig Biss, wollen etwas erreichen“, beschreibt Engelke seine positiven Erfahrungen. Bis hin zum Schulabschluss hat der Biologe schon Schüler betreut. Die Nachfrage steigt, das hat Susanne Eggert, Leiterin der Schenefelder Sozialberatung, längst registriert. Mit der Gorch-Fock-Grundschule arbeitet die Sozialberatung seit langem zusammen.

Dort führte auch der Weg von Susanne Lorenzen hin. Sie ist ebenfalls seit 2009 im Freiwilligen Forum aktiv. Die 52-Jährige kümmerte sich ehrenamtlich um die Leseförderung an der Einrichtung, las gemeinsam mit den Kindern in Kleingruppen Geschichten. Heute ist auch sie in der Hausaufgabenbetreuung tätig. „Der Schüler kommt zu mir nach Hause. Ich habe ein bisschen Zeit und die Möglichkeit, zu helfen“, sagt die gelernte Kauffrau. Davon profitiert auch eine ältere Dame. Lorenzen kümmert sich, hilft, wo sie benötigt wird, ist feste Ansprechpartnerin für die Seniorin. Lorenzen lebt seit zwölf Jahren in Schenefeld. Ehrenamtliches Engagement ist für sie inzwischen etwas Selbstverständliches geworden.

Das Freiwilligen Forum Schenefeld wurde im März 2000 gegründet. Es zählt zurzeit 93 Mitglieder, von denen 76 aktiv ehrenamtlich im Einsatz sind. Das Freiwilligen Forum ist organisatorisch an die Sozialberatung im Osterbrooksweg 4 angegliedert. Ein Leitungsteam steuert die Arbeit und vermittelt den Kontakt zwischen Helfer und Hilfesuchenden. Die Mitglieder setzen sich für Kinder, Familien und ältere Menschen ein, die Unterstützung benötigen. Es werden noch Helfer gesucht. Wer Interesse hat, kann sich  direkt ans Freiwilligen Forum  wenden. Sprechzeiten: montags 15 bis 17 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr. Telefon: 040-83037375. E-Mail:schenefeld@freiwilligenforum.de
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen