Senioren-Union zu Gast im Hamburger Gewürzmuseum

dscn6200

von
06. Juni 2018, 14:10 Uhr

Linderung für wunde Gelenke: Bei Kaffee und Kuchen lauschten die Mitglieder der Pinneberger Senioren-Union den Erläuterungen von Kerstin Maksen im Hamburger Gewürzmuseum zu diesem Thema. Das berichtet Eckhard Schwanck, stellvertretender Vorsitzender der Senioren-Union Pinneberg. Sie hatte auch eine Empfehlung für strapazierte Nerven: Kekse werden zu Nervenkeksen, wenn man sie mit einer Mischung aus Muskatnuss, Zimt und Nelken würzt. Hilfreich sei auch die Information gewesen, dass Zecken kein Interesse an Haut haben, sofern sie mit Kokosfett eingerieben wird. Die Senioren erhielten viele Anregungen zum Umgang mit Gewürzen und stellten ihre Nasen auf zahlreiche Duftproben. Schließlich erwarben viele von ihnen ein Döschen mit pulverisiertem Koriander, Muskat und Kreuzkümmel, jenem Gelenkwunder, von dem sie sich sicher keine Wunder, aber doch wohl Linderung für ihre Gelenke erhoffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen