Schwimmen lernen - ohne Druck

<strong>Schwimmunterricht</strong> ist lebensnotwendig. <foto>pt</foto>
Schwimmunterricht ist lebensnotwendig. pt

shz.de von
08. Mai 2013, 01:14 Uhr

Pinneberg | Das DRK feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen, die DRK-Wasserwacht kümmert sich seit nunmehr 130 Jahren um die Sicherheit auf und am Wasser. Ein passender Anlass, einmal mehr daran zu erinnern, wie wichtig es gerade für Kinder ist, schwimmen zu lernen.

Die Pinneberger Wasserwacht hat dafür zahlreiche Kurse im Angebot. Anfänger können ihr Seepferdchen machen, doch auch Fortgeschrittene finden noch Herausforderungen, ihre Fertigkeiten zu verbessern. Jugendliche können es bis zum Deutschen Jugend Schwimmabzeichen (DJSA) in Bronze bringen. Für junge Menschen ab 16 Jahren und Erwachsene werden Rettungsschwimmen und Schwimmtraining angeboten. "Es gibt keine geschlossenen Kurse, die Kinder schwimmen, bis sie ihr Schwimmabzeichen geschafft haben, ganz ohne Druck", betont der Leiter der Pinneberger Wasserwacht, Stefan Reher. Das ganze Jahr hindurch werden Interessierte aufgenommen und zur Zeit existieren auch keine Wartelisten, fügt er an. Wer nähere Informationen will, ruft Reher unter Telefonnummer (0 41 03) 7 03 14 19 oder Thomas Heinrichs unter (0 41 01) 6 67 92 an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen