Bönningstedt : Schüler gehen auf Schatzsuche

Jan Schlichting (11, links ) und Kadir Sen (11),  suchten mit ihren GPS-Geräten die Geocaches.
1 von 2
Jan Schlichting (11, links ) und Kadir Sen (11), suchten mit ihren GPS-Geräten die Geocaches.

Geheimcodes in Dosen: In der Gemeinschaftsschule Rugenbergen stand Geocaching auf dem Stundenplan.

shz.de von
28. August 2013, 00:33 Uhr

Ein Schultag, der so richtig Spaß macht – das geht: Schüler aller Klassen der Bönningstedter Gemeinschaftsschule Rugenbergen war am Montag beim Schulausflug auf den Beinen. Geocaching, eine Art elektronische Schnitzeljagd, im Stadtpark Norderstedt stand auf dem Plan.

Die Idee zu diesem Ausflug hatte Lehrerin Regine Brandt: „Mir war vor allem wichtig, dass die Kinder etwas machen, bei dem sie sich an der frischen Luft austoben können“, sagt sie. Schulleiterin Maike Hinrichsen ergänzt: „Kinder brauchen Gemeinschaft. Gerade am Schuljahresanfang ist es uns wichtig, dass die Jungen und Mädchen Gelegenheit haben, sich in einer entspannten Atmosphäre besser kennenzulernen und etwas gemeinsam zu unternehmen.“

In Teams erkundeten die Schüler mit Hilfe von GPS-Geräten den Park. Auf einer vorgegebenen Route mussten dabei in Dosen versteckte Geheimcodes ausfindig gemacht werden. In jeder einzelnen Dose – auch Geocache genannt – waren Wörter versteckt, aus denen dann ganz zum Schluss ein Satz gebildet werden musste. Außerdem galt es, knifflige Fragen zu beantworten.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen