Schüler: „Gefundenes und Erfundenes“

shz.de von
19. Mai 2015, 13:52 Uhr

„Gefundenes und Erfundenes“: Unter diesem Titel präsentieren fünf Schülerinnen des Gymnasiums Schenefeld unter der Leitung von Lucie Otto ab Freitag, 29. Mai, ihre Arbeiten im Schenefelder „Stadtzentrum“, Kiebitzweg. Die Vernissage beginnt um 18    Uhr in der Galerie im ersten Obergeschoss. Die Ausstellung wird vom Kunstkreis Schenefeld organisiert, der bewusst auch jungen Künstlern ein Forum bieten möchte. Die Werke von Katrin Biskop, Leslie Erdmann, Maja Wilkowski, Johanna Winkelhausen und Stefanie Wulf sind bis zum 11. Juli zu sehen. Öffnungszeiten: donnerstags bis sonnabends von 16 bis 18 Uhr.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen