zur Navigation springen

Anstoss – Die HSV-Kolumne : Schnäppchenjäger mit Verspätung

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Viele Pannen kann sich Knäbel nicht mehr erlauben - sagt Lars Zimmermann.

Hamburg | Die heutige Partie ist für den HSV eines der wichtigsten Spiele der Saison. Gegen Köln wird sich zeigen, ob die Mannschaft wirklich so stabil ist, wie es nach der Hinrunde den Anschein hatte. Die Entwicklung der vergangenen Wochen hat jedenfalls deutliche Zweifel an der Qualität geweckt. Die schwachen Leistungen gegen Augsburg im letzten Spiel vor der Winterpause und am vergangenen Wochenende gegen Stuttgart waren  nicht bundesligareif.

Die Verpflichtung von Stürmer Josip Drmic auf Leihbasis war deshalb aufgrund der aktuellen Situation zwingend erforderlich. Es war schon in der Hinrunde fahrlässig, im Angriff nur auf den verletzungsanfälligen Pierre-Michel Lasogga zu setzen. Trotz des Drmic-Deals gaben die Rothosen auf dem Transfermarkt erneut eine unglückliche Figur ab. Zu spät eingegangene Unterlagen sorgten dafür, dass Sekou Sanogo von Young Boys Bern nicht kommen konnte. Wer dafür die Verantwortung trägt, ist schwer zu sagen. Klar ist nur, dass diese Posse in Kombination mit den Minus-Leistungen auf dem Platz fatal an vergangene Zeiten erinnert und Sportdirektor Peter Knäbel nach der Rucksack-Affäre erneut wie eine Witzfigur da steht.

Ohnehin stellt sich immer mehr die Frage, ob Knäbel  der richtige Mann für einen Neuaufbau ist. Sicherlich hat der HSV nur wenig Geld. Aber auch andere Vereine sind nicht auf Rosen gebettet und setzen trotz allem nicht ausschließlich auf Last-Minute-Transfers.

Knäbel agiert wie ein Schnäppchenjäger, der zwei Minuten vor dem Ende des Schlussverkaufs in den Laden stürmt und nimmt, was noch da ist. Unabhängig von der Qualität können die Neuzugänge gar keine Soforthilfe sein. Dafür müssten sie zumindest einen Teil der Vorbereitung bei der Mannschaft verbringen und nicht erst dazu stoßen, wenn die ersten Bundesligaspiele  absolviert sind.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Feb.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen