Pinneberg : Schlägerei zwischen zwei Familien: Polizist gebissen

In der Nacht ist eine Schlägerei eskaliert. Es gab Stichverletzungen, einen Herzinfarkt und einen gebissenen Polizisten.

shz.de von
09. August 2018, 18:24 Uhr

Pinneberg | Bei einer Schlägerei zwischen zwei Familien in Pinneberg sind in der Nacht zum Donnerstag sieben Menschen zum Teil schwer verletzt worden, darunter ein Polizist. Nach Angaben der Polizei waren an der Auseinandersetzung in der Nähe eines Schulgeländes bis zu 40 Personen beteiligt. Einige von ihnen waren mit Messern, Schlagstöcken und Pfefferspray bewaffnet.

Um die Familien zu trennen, war die Polizei mit insgesamt 24 Streifenwagen aus Schleswig-Holstein und Hamburg vor Ort. Acht Rettungswagen und ein Notarzt waren mit der Erstversorgung der Verletzten beschäftigt, teilte die Direktion Bad Segeberg mit.

Auslöser der Schlägerei war ein Streit zwischen den beiden Familien. Die ein stammt aus stammt aus Hamburg, die andere aus Pinneberg. Worum es genau ging, wurde aber nicht bekannt.

Die Beamten nahmen sieben Menschen vorübergehend fest. Fünf Menschen wurden mit Messer-Stichverletzungen in Krankenhäuser eingeliefert, ein Beteiligter erlitt einen Herzinfarkt. Ein Polizeibeamter wurde von einem der Streitenden gebissen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert