Schenefeld in Zahlen

Schenefeld von oben: Die Drohnenaufnahme zeigt das Rathaus (links) und das alte Dorf. Außerdem ist im Vordergrund die Landesstraße-Schenefeld-Elmshorn (LSE) zu sehen.
Schenefeld von oben: Die Drohnenaufnahme zeigt das Rathaus (links) und das alte Dorf. Außerdem ist im Vordergrund die Landesstraße-Schenefeld-Elmshorn (LSE) zu sehen.

Statistik über Bodennutzung in der Düpenaustadt / Gesamtes Areal ist etwa 999 Hektar groß

23-85477060_23-89952983_1498732668.JPG von
05. November 2018, 16:00 Uhr

Die Stadt Schenefeld grenzt im südlichen Kreis Pinneberg direkt an die Metropol-Region Hamburg. Doch wie genau setzt sich die Stadt an der Düpenau zusammen? Welche Fläche wird für Straßen genutzt, wie viel Hektar sind für Siedlungen genutzt? Unsere Zeitung hat sich die genauen Zahlen vom statistischen Bundes- und Landesamt angeschaut und für Schenefeld eine detaillierte Auswertung vorgenommen.

Grundsätzlich gehen die Daten, die aus der Regionalstatistik stammen, davon aus, dass Schenefeld eine tatsächliche Bodenfläche von 999 Hektar zur Verfügung hat. Das entspricht einer Fläche von knapp 1400  Fußballfeldern. Davon entfallen 535 Hektar oder 53,6 Prozent der Gesamtfläche auf Nutzung als Siedlungs- und Verkehrsfläche. 273 Hektar Bodenfläche oder knappe 390 Fußballfelder werden in Schenefeld für Wohnen genutzt – die Industriefläche kommt in Schenefeld auf etwa 100  Fußballfelder oder etwa sieben Prozent der Gesamt-Bodenfläche der Stadt.


Elf Prozent für Verkehrsflächen

Insgesamt 34 Hektar
(3,4 Prozent) des Bodens werden in Schenefeld für Erholung genutzt, wobei davon knapp die Hälte (15 Hektar) als Grünanlagen in der Statistik aufgeführt werden.

Die Fläche, die in der Stadt Schenefeld für Verkehr genutzt wird, beläuft sich auf insgesamt 109 Hektar. Das entspricht in etwa einer Fläche von 155 Fußballfeldern. Prozentual bilden die Schenefelder Verkehrsflächen knappe elf Prozent der gesamten Nutzung des Bodens ab. 103 Hektar dieser Flächen sind in der Statistik unter der Rubrik „Straßen, Wege und Plätze“ zusammengefasst – das entspricht einem Anteil an der insgesamten Verkehrsfläche von 94,5 Prozent. Diejenige Fläche, die in der Statistik für Schenefeld als Wald aufgeführt wird, beläuft sich auf die Größe von etwa 31,5 Fußballfeldern.

In Relation zur gesamten Bodenfläche, die tatsächlich genutzt wird, entspricht das einem Prozentsatz von 4,5  Prozent. Außer der Waldfläche werden als Wasserflächen in der Düpenaustadt insgesamt 13 Hektar ausgewiesen. Diese Flächen entsprechen 1,3 Prozent oder dem Areal von 18,5 Fußballfeldern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen