zur Navigation springen

Zwischen Schnelsen-Nord und Quickborn : Sattelzug kommt von Fahrbahn ab – A7 Richtung Norden wieder frei

vom

Der Fahrer des Lkw wollte einem anderen Fahrzeug ausweichen. Für die Bergungsarbeiten gab es eine Vollsperrung.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2017 | 07:11 Uhr

Hasloh | Nach einem Unfall mit einem Sattelzug bei Hamburg ist die A 7 wieder frei. Die Vollsperrung zwischen Hamburg-Schnelsen-Nord und Quickborn sei am frühen Donnerstagmorgen aufgehoben worden, teilte die Polizei in Neumünster mit. Der Lastwagen musste mit schwerem Gerät entladen und geborgen werden.

Am Mittwochabend war der mit 25 Tonnen Stückgut beladene Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen. Vermutlich hupte die Fahrerin eines Autos, als der Lkw ihr zu nahe kam. Der Fahrer habe sich daraufhin erschreckt und das Lenkrad verrissen. Die Autobahn war ab 21 Uhr in Richtung Norden gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert