zur Navigation springen

Feuer in Altona und Stromausfall : S-Bahn-Chaos am Morgen in Hamburg

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ein Brand im Bahnhof Altona und ein vorangegangener Stromausfall im City-Tunnel hat den S-Bahnverkehr in Hamburg zeitweise zum Erliegen gebracht.

Hamburg | S-Bahn-Nutzer in Hamburg brauchen am Donnerstagmorgen Geduld. Gleich zwei Einsätze haben den Nahverkehr zeitweise zum Erliegen gebracht.

Gegen 7.30 Uhr hat ein Stromausfall mitten im morgendlichen Berufsverkehr für erste erhebliche Behinderungen gesorgt. Weil der Strom im sogenannten City-Tunnel unter der Innenstadt ausfiel, konnten die S-Bahnen zwischen Altona und dem Hauptbahnhof von 7.34 Uhr bis 8.14 Uhr nicht fahren, wie ein Bahn-Sprecher erklärte. Danach war zunächst der S-Bahn-Verkehr zwischen Altona und den Landungsbrücken eingeschränkt.

Gegen 9.15 Uhr brannte dann auch noch am Bahnhof Altona ein Kabel.  Der Brand sorgte laut Bahn für einen Stromausfall. Dadurch konnten die Haltestellen Altona und Königsstraße nicht angefahren werden. Im Bahnhof Altona konnten daher an den Automaten keine Fahrscheine gelöst werden, erklärte der Sprecher. Fahrgäste sollten auf U-Bahnen oder Busse ausweichen. Der Fern- und Regionalverkehr war den Angaben zufolge nicht betroffen. Auch einige Geschäfte im Bahnhof blieben von dem Stromausfall nicht verschont. Nach Darstellung der Feuerwehr konnte der Brand am Vormittag gelöscht werden. Die Belüftungsarbeiten gingen jedoch zunächst weiter.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2017 | 10:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert