„Rosi und die Knallerbsen“ spielen morgen

von
06. Juli 2018, 12:37 Uhr

Ein wichtiges Inklusionssprojekt: Die Band
der Schenefelder Lebenshilfe, „Rosi und die Knallerbsen“, tritt am Sonntag, 8. Juli, auf der Freilichtbühne im Pinneberger Rosengarten ab 11 Uhr auf. Die Geschichte dahinter: 1989 in einer Wohngruppe gegründet, behalf sich die Band zunächst mit selbstgebauten Instrumenten aus Verpackungen und Küchengeräten. Erst eine Spende der Aktion Mensch ermöglichte den „Rosis“ den Kauf von Instrumenten. Die Stärke der Band ist ihre Spielfreude und Ausdruckskraft. Gesungen werden rockige Songs, die vom Alltag in den Wohngruppen oder bei der Arbeit handeln. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen