Nach Gerichtsurteil : Revision eingelegt: Pinneberger Waffennarr kämpft weiter um sein Arsenal

Avatar_shz von 21. Mai 2020, 10:15 Uhr

Die Neonazi-Anwältin Gisa Pahl vertritt den Pinneberger und legte Revision gegen ein Urteil des Landgerichts ein.

Pinneberg | Der Pinneberger Waffennarr Henning von S. kämpft weiter um sein Riesenarsenal aus Pistolen, Gewehren und Munition. Die Waffenbehörde des Kreises Pinneberg hatte die tonnenschwere Sammlung von der Polizei sicherstellen lassen. Henning von S. wurde wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt. Nun zieht er vor den Bundesgerichtshof. Vertreten wird er von de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen