Schwerer Unfall in Rellingen : Rentnerin übersieht Motorradfahrer

Ein Rettungshubschrauber brachte den verletzten Mann in ein Krankenhaus.
Foto:
Ein Rettungshubschrauber brachte den verletzten Mann in ein Krankenhaus.

Nach einem Verkehrsunfall musste das Unfallopfer mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

shz.de von
11. September 2014, 15:29 Uhr

Rellingen | Eine 79-jährige Rentnerin hat am Mittwoch beim Linksabbiegen an der Kreuzung Pinneberger Straße/Kellerstraße einen von vorn kommenden, vorfahrtsberechtigten Kradfahrer übersehen. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 58-jährige Halstenbeker schwere Verletzungen am Oberkörper. Ein Rettungshubschrauber musste den schwerverletzten Motorradfahrer in ein Krankenhaus fliegen. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden nicht mehr fahrbereit abgeschleppt. Der Sachschaden liegt bei geschätzt 5000 Euro

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen